Mo, 20. November 2017

Volles Haus

21.05.2016 18:51

Vorpremiere: Hörbiger gefiel ungeschminkt besser

Volles Haus bei Direktorin Karin Bergmann am Wiener Burgtheater. Kein Wunder, die Vorpremiere von "Der Diener zweier Herren" fand am Freitagabend zu Gunsten von Siegfried Meryns Initiative "Nein zu arm und krank" statt.

Dafür gab sich nicht nur der scheidende Bundespräsident Heinz Fischer ein Stelldichein, sondern Thomas Drozda auch sein Society-Debüt als frischgebackener Kulturminister.

Neben Kult-Schauspieler Peter Simonischek (am Sonntag entscheidet sich, ob er mit dem Film "Toni Erdmann" in Cannes auf dem Siegertreppchen stehen darf) war unter anderen Mavie Hörbiger auf der Bühne. Letztere stand mit langer, dunkler Perücke und "falscher Nase" auf der Bühne. Ungeschminkt beim Empfang danach gefiel sie den Gästen besser.

Adabei: Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, Künstlerin Marika Lichter und ORF-Online-Direktor Thomas Prantner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden