Di, 12. Dezember 2017

"Panikattacke"

20.05.2016 13:48

Kardashian: Schwangerschaftstest am Flugzeugklo

Kim Kardashian ist nicht zum dritten Mal schwanger, auch wenn Ehemann Kanye West sich dies angeblich wünscht. Auf einer Flugzeugtoilette hat der Realitystar jetzt per Liveübertragung ins Internet eine Schwangerschaft ausgeschlossen und ihre Fans via Snapchat daran teilnehmen lassen.

Auf dem Rückflug von Cannes nach Los Angeles hat Kim Kardashian offenbar die Panik überkommen, nach Söhnchen Saint (fünf Monate) und Töchterchen North (2) noch ein weiteres Kind unter dem Herzen zu tragen. Sie hielt es jedenfalls nicht bis zur Landung aus und machte auf der Flugzeugtoilette den - oder wie manche Medien berichten - gleich sechs Schwangerschaftstests.

Via Snapchat ließ die 35-Jährige ihre Follower an ihrer "Schwangerschaftspanikattacke" teilhaben, zeigte einen Schwangerschaftstest her und sagte in dem Video: "Ich bin echt in einer Flugzeugtoilette und ich werde einen Schwangerschaftstest machen, weil ich gerade wirklich ein wenig Angst habe."

Kardashian ließ ihre Anhänger auf das Ergebnis nicht lange warten und postete wenig später ein Foto des negativen Tests mit den Worten: "Das war knapp."

Die Realityqueen, die zwei sehr schwierige Schwangerschaften hinter sich hat, soll Freunden gegenüber geäußert haben, dass sie keine Kinder mehr will. Ihr Ehemann Kanye West (38) hingegen soll auf weiteren Nachwuchs drängen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden