Fr, 24. November 2017

Grusel-Trailer da

21.05.2016 08:00

„Der Exorzist“: Kult-Schocker kommt als TV-Serie

Nur wenige Horrorfilme waren ähnlich einflussreich wie "Der Exorzist" aus dem Jahr 1973. Kein Wunder also, dass der US-Sender Fox die Marke wiederbeleben will, und zwar in Form einer aufwendig produzierten TV-Serie. Nun ist auch der erste Trailer erschienen - und lässt die Herzen vieler Horror-Fans höherschlagen!

Die Flut an TV-Remakes nimmt kein Ende. Nachdem gerade "Lethal Weapon", "Mac Gyver", "Minority Report", "Rush Hour" und mehr für das Fernsehen neu aufgelegt werden, ist auch "Der Exorzist" an der Reihe.

Der US-Sender Fox arbeitet derzeit an der ersten Staffel, der Pilotfilm ist bereits abgedreht. Das Remake wird sich grob an der Handlung des Horror-Klassikers orientieren, es aber mit frischen - und vermutlich ordentlich ekligen - Ideen in die Moderne hieven.

Die Besetzung besteht aus überwiegend unbekannten Darstellern, mit dem etablierten Ben Daniels und der Oscargewinnern Geena Davis ("Thelma & Louise") sind aber auch zwei alte Hasen an Bord. Erfreulich: Die Regie des Pilotfilmes hat Rupert Wyatt übernommen, der schon den aufwendigen Scifi-Streifen "Planet der Affen: Prevolution" in die Kinos brachte.

Skepsis ist dennoch angebracht, denn das Drehbuch stammt aus der Feder von Jeremy Slater. Er steuerte zuletzt das Skript zum grandios gefloppten "Fantastic Four" bei, der im Vorjahr ins Kino kam.

Immerhin: Der erste Trailer zum Pilotfilm der Serie (oben ansehen!) zeigt spannende, stimmungsvolle Szenen, die an die wohlige Gruselstimmung des Originals erinnern. Die Serie soll noch in diesem Jahr in den USA anlaufen, ein Termin für den deutschsprachigen Raum steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden