Sa, 25. November 2017

Überführt

19.05.2016 11:24

Detektive erkannten Diebe wieder

Bereits vergangene Woche kamen der 21-Jährige und der 27-Jährige in den Supermarkt in Anif, packten gemeinsam 24 Flaschen Champagner in ihren großen Rucksack und gingen ohne zu zahlen. Ein paar Tage später wollten sie wieder Alkohol stehlen. Dieses Mal stoppte sie aber der aufmerksame Detektiv.

Die Rumänen schlichen am 11. Mai gegen 13.30 Uhr durch die Spirituosen-Abteilung des Supermarktes in Anif. Einer der beiden trug einen großen Rucksack. In einem unbeobachteten Moment packten der 21-Jährige und der 27-Jährige die Tasche voll - mit 24 Flaschen Champagner! Danach verließen sie einzeln das Geschäft.

Täter verhielten sich ruhig
"Ich war zu diesem Zeitpunkt gerade bei der Polizei, wegen eines anderen Falls. Als ich zurückkam, sprach mich sofort ein Mitarbeiter darauf an, dass so viele Champagner-Kartons fehlen", schildert Robert L. von der Detektei "WSD-Sicherheitsdienst." Schnell wurde eine Inventur veranlasst, danach war klar, dass keine der Flaschen verkauft worden war. Auf den Überwachungsvideos waren schließlich die Männer zu sehen. Nicht einmal eine Woche später, am 17. Mai, kamen die Täter erneut in denselben Supermarkt und packten acht Flaschen Whiskey ein. Dieses Mal entkamen sie aber nicht. Robert L. war im Geschäft und stellte die Diebe. "Ich hielt sie fest, bis die Polizei kam. Sie verhielten sich ganz ruhig", schildert er.

Wie sich herausstellte, hat das Duo am 2. Mai auch einmal in Salzburg zugeschlagen. Dort stahlen sie Rasierklingen. Die Verdächtigen wurden in die Justizanstalt gebracht. Nicht das erste Mal, dass ein Kunde es auf große Alkohol-Mengen abgesehen hatte. Bereits Ende 2014 konnte der Detektiv mit einem Kollegen im selben Geschäft einen Dieb stellen, der schon mehrfach Whiskey und Champagner erbeutet hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden