Mi, 22. November 2017

Pleite im EL-Finale

18.05.2016 22:24

Liverpool: Statt Triumph das völlige Desaster

Auweh! Der FC Liverpool schien zur Pause der Finalspiels der Europa League noch vor dem ganz großen Triumph zu stehen, erlebte aber am Ende ein riesiges Desaster. Denn durch die rabenschwarze zweite Hälfte holte sich nicht nur Sevilla mit dem 3:1-Erfolg zum dritten Mal in Folge die Europa League, sondern verpasste Liverpool auch die internationalen Startplätze in der kommenden Saison. Und Trainer Jürgen Klopp kann das aktuelle Spieljahr als Flop abhaken und muss weiter auf seinen ersten internationalen Titel warten.

Sturridge hatte Liverpool zehn Minuten vor der Pause 1:0 in Führung gebracht - und die Tausenden mitgereisten Fans der Reds im Baseler St. Jakob-Park feierten scheinbar schon den Titel. Denn Liverpool war hochüberlegen, hätte auch noch zwei Strafstöße zugesprochen bekommen müssen.

Aber alles kam anders im zweiten Durchgang: Was Sevilla im Pausentee hatte, wird man nie erfahren, aber nur 17 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang Gameiro der Ausgleich. Und die Spanier hatten nicht genug, legten mit Cokes Doppelpack (64., 70.) gleich zwei Stück drauf. Und die Titelträume des FC Liverpool zerplatzten...

Liverpool kam nicht zurück
Denn die Engländer fingen sich auch im Finish nicht. Sevilla war dem vierten Tor im Konter sogar näher. Sieben Monate nach der Amtsübernahme von Klopp im Oktober steht Liverpool nach einer emotionalen Saison mit leeren Händen da. Der Deutsche hat inklusive seiner Zeit bei Borussia Dortmund seit jenem im DFB-Cup 2012 fünf Finalspiele in Folge verloren. Liverpool muss weiter auf den ersten Europacupsieg seit der Champions League 2005 warten und Sevilla jubelt über den fünften Titel in der Europa League in den letzten zehn Jahren.

Fußball-Europa-League, Finale in Basel:
Liverpool FC - FC Sevilla 1:3 (1:0)

St. Jakob-Park, 38.500 Zuschauer (ausverkauft)
SR Eriksson (SWE)
Tore: 1:0 (35.) Sturridge, 1:1 (46.) Gameiro, 1:2 (64.) Coke, 1:3 (70.) Coke
Liverpool: Mignolet - Clyne, Lovren, Kolo Toure (83. Benteke), Moreno - Milner, Can - Lallana (73. Allen), Firmino (69. Origi), Coutinho - Sturridge
Sevilla: Soria - Mariano, Rami (77.Kolodziejczak), Daniel Carrico, Escudero - Krychowiak, N'Zonzi - Coke, Banega (93. Cristoforo), Vitolo - Gameiro (89. Iborra)
Gelbe Karten: Lovren, Origi bzw. Vitolo, Banega, Mariano, Rami

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden