Mo, 20. November 2017

Wahl im September

18.05.2016 16:06

Platini trotz Suspendierung weiter UEFA-Präsident

Der gesperrte Michel Platini ist nach Angaben der Europäischen Fußball-Union bisher nicht als UEFA-Präsident zurückgetreten. "Er ist der Präsident der UEFA, auch wenn er suspendiert ist. Aber er ist der Präsident, bis es einen neuen Präsidenten gibt", sagte UEFA-Chefjurist Alasdair Bell am Mittwoch in Basel.

Platini werde zurecht noch als Verbandspräsident auf der UEFA-Internetseite geführt. "Michel Platini ist suspendiert, aber er ist nicht zurückgetreten", betonte Bell. Diesen Schritt hatte der Franzose Platini vor gut einer Woche eigentlich angekündigt.

Bei der Frage, ob Platini bei der EM in Frankreich als Gast auf die Ehrentribüne darf, hat sich die UEFA an den Weltverband (FIFA) gewandt. "Wir haben einen Brief geschrieben und um Aufklärung gebeten. Es ist derzeit nicht ganz klar, was die Sanktion bedeutet und welche Rechte die Person noch hat", sagte Interims-Generalsekretär Theodore Theodoridis. "Für uns sind die Antworten nicht so eindeutig. Er kann wohl ein Ticket kaufen, darf aber nicht eingeladen werden von den Organisatoren. Wir sind dabei, das herauszufinden."

Van Praag will UEFA-Präsident werden
Indes gab der niederländische Verbandspräsident Michael van Praag bekannt, dass er die Nachfolge von Michel Platini als UEFA-Präsident antreten möchte. Der KNVB bestätigte am Mittwoch, dass sich der 68 Jahre alte Van Praag zur Wahl stellen werde. Der neue Boss der Europäischen Fußball-Union soll bei einem Kongress am 14. September in Athen gewählt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden