Fr, 17. November 2017

„Zeig Schnauze!“

18.05.2016 10:39

Purina-Mitarbeiter ehrenamtlich im „TierQuarTier“

Mit einem Herz für Tiere helfen Mitarbeiter des Tiernahrungsherstellers Purina Hunden, Katzen und Kleintieren, indem sie im Rahmen eines neuen Volunteering-Programms freiwillige Arbeit im Tierschutz-Kompetenz-Zentrum "TierQuarTier Wien" leisten. Alle Tierliebhaber und Tierbesitzer Österreichs haben ebenfalls die Chance, unter dem Motto "Zeig Schnauze" mit Fotos gemeinsam mit dem eigenen Hund oder der eigenen Katze Gutes zu tun und auf kreative Weise anderen Vierbeinern zu helfen.

Im Rahmen eines neuen Volunteering-Programms haben alle Purina PetCare-Mitarbeiter die Möglichkeit, einen Tag im Jahr das "TierQuarTier Wien" bei der Pflege der Tiere mit ihrer Expertise tatkräftig zu unterstützen. Engagement, helfende Hände wo sie gebraucht werden und vor allem die besondere Beziehung zwischen Tier und Mensch stehen dabei im Vordergrund des Programms.

Wolfgang: "Tiere geben einem so viel zurück"
Wolfgang, Key Account Manager bei Purina, ist selbst Hundebesitzer und genießt es im Rahmen des Volunteering-Programms direkt mit Tieren arbeiten zu dürfen: "Ein Leben ohne Haustiere ist für mich nur ein halbes Leben. Tiere geben einem so viel zurück. Das merke ich bei meinem Hund zu Hause genauso wie auch hier bei Kater 'Nathan' aus dem 'TierQuarTier Wien'."

"TierQuarTier" als modernes Kompetenzzentrum
Die Stadt Wien hat mit dem "TierQuarTier" eines der modernsten Tierschutz-Kompetenz-Zentren Europas geschaffen. Auf einer Fläche von fast 9.700 Quadratmetern finden mehr als 150 verlassene, ausgesetzte oder entlaufene Hunde, rund 300 Katzen und Hunderte Kleintiere ein vorübergehendes Zuhause. Das "TierQuarTier" bietet genügend Raum und Zeit als Auftakt für eine harmonische, langfristige Mensch-Tier-Beziehung.

Purina-Mitarbeiter als Tierpfleger
Es ist nicht verwunderlich, dass einige Purina PetCare-Mitarbeiter ihren eigenen Hund oder eigene Katze aus einem Tierheim haben. Ob Sales-Team, Außendienst Mitarbeiter, Market Research Developement Manager oder Brandmanager, innerhalb des Volunteering-Programms unterstützen Purina PetCare Mitarbeiter, unabhängig von ihrer beruflichen Position, unterschiedliche Tätigkeiten der Tierpflege, wie zum Beispiel die Zubereitung und Ausgabe der Futters oder die Reinigung der Unterkünfte.

Anita: "Freue mich, einen Beitrag zu leisten"
Anita, Market Research Managerin, ist davon überzeugt, dass sich Purina-Mitarbeiter hervorragend für das Volunteering-Programm eignen, da viele es gewohnt sind mit Tieren zusammenzuarbeiten, und weist in diesem Zusammenhang auf die aktuelle Aktion "Zeig Schnauze" hin: "Ich freue mich, hier vor Ort meinen Beitrag leisten zu können. Alle Tierliebhaber Österreichs können ebenfalls verschiedene Tierheimprojekte unterstützen. Mit der Purina Aktion 'Zeig Schnauze' hat man Spaß mit seinem eignen Tier und hilft anderen Tieren dabei."

Bartlomiej: "Es ist ein einzigartiges Gefühl"
Bartlomiej, Key Account Manager, beheimatet selbst einen Kater zu Hause und weiß daher bestens Bescheid wie mit Kater "Aaron" aus dem "TierQuarTier Wien" umzugehen ist: "Unsere Tätigkeiten reichen von Zusammenkehren über Putzen bis hin zur Futterausgabe. Das tolle daran ist, die ganze Liebe, die ich einer Katze entgegen bringe, bekomme ich auch wieder zurück. Das ist ein einzigartiges Gefühl."

Tierliebhaber "zeigen Schnauze" für den guten Zweck
Unter dem tierischen Motto "Zeig Schnauze" können alle Tierliebhaber Österreichs es den Purina PetCare-Mitarbeitern gleich tun und ebenfalls verschiedene Tierheimprojekte unterstützen. Bis 31. August 2016 sind wird dazu aufgerufen, originelle Hunde- oder Katzenfotos, für deren Motiv die Hundeschnauze oder Katzennase vor Mund- und Kinnpartie ihres Besitzers positioniert wird, auf der Website www.zeigschnauze.purina.at hochzuladen und somit anderen Tieren zu helfen. Je mehr Fotos, desto größer die Unterstützung! Denn für jedes Foto, Like, Share und jeden Kommentar spendet Purina einen gefüllten Futternapf an ausgewählte Tierheimprojekte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).