Fr, 15. Dezember 2017

Schüler begeistert

18.05.2016 07:45

Mädchen und Buben als Imker im Jahr der Biene

Ohne die Bestäubung der Pflanzen durch die fleißigen Honigbienen könnten die Menschen maximal drei Jahre lang überleben. Die Schützlinge der Volksschule Neusiedl besuchten jetzt einen Imker.

Bienen sind für Mensch und Natur unersetzlich wertvoll. Das betont auch die süße Maja. In Neusiedl ernteten Volksschüler nun sogar ihren eigenen Honig unter fachkundiger Aufsicht.

"Tiere auf der Wiese" - dieses Thema wird derzeit in der 1c der Volksschule am Tabor intensiv behandelt. Dazu zählen natürlich ganz besonders unsere nützlichen Nektarsammlerinnen. Und so lud Imker Markus Bleich im heurigen "Jahr der Biene" die Mädchen und Buben zu sich ein, um ihnen die Welt der fleißigen Insekten näherzubringen. Die interessierten Kinder konnten Fragen stellen, sich selbst als Imker versuchen und verschiedenste Honigsorten probieren. "Es war super", lautete der einhellige Tenor der Teilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).