Mi, 22. November 2017

Formel-1-Bombe!

17.05.2016 20:19

Ferrari will Rosberg vom Rivalen Mercedes loseisen

Wechselt Nico Rosberg, aktuell Führender in der Formel-1-Gesamtwertung, nach der laufenden Saison von Mercedes zu Ferrari? Was- trotz des spektakulären Unfalls des Deutschen mit seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton am vergangenen Sonntag im Grand Prix von Spanien (siehe Video oben!) - eher weit hergeholt scheint, ist nach Informationen der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" absolut möglich. Angeblich laufen bereits Gespräche!

Hintergrund der Spekulationen soll sein, dass man beim Rennstall aus Maranello offenbar mit den Leistungen des Finnen Kimi Räikkönen unzufrieden ist. Ungeachtet der Tatsache, dass Räikkönen am Sonntag in Barcelona noch unmittelbar vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel Platz zwei erobert hatte. Allerdings hat Räikkönen in seiner zweiten "Amtszeit" bei Ferrari nie an seine Glanzleistungen zwischen 2007 und 2009 anschließen können…

Freilich: Dass man bei Ferrari mit einer rein deutschen Fahrer-Paarung 100-prozentig glücklich wäre, darf zumindest leicht bezweifelt werden. Die größere Chance auf Erfolg, den man dem Duo Vettel/Rosberg in Italien eher zuzutrauen scheint als dem Duo Vettel/Räikkönen, könnte dem nach dem 1. Fahrer-Weltmeistertitel seit 2007 dürstenden Rennstall allerdings diesen Makel wert sein.

Laut "Corriere della Sera" soll Vettel übrigens keine Einwände gegen eine Verpflichtung seines deutschen Landsmannes haben, dessen Vertrag bei den Silberpfeilen am Ende der Saison ausläuft…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden