Fr, 24. November 2017

Eishockey-A-WM

17.05.2016 22:16

USA & Dänemark im Viertelfinale - Ungarn steigt ab

Die USA und Dänemark haben sich bei der Eishockey-A-WM in Russland die letzten offenen Viertelfinal-Plätze gesichert. Die US-Amerikaner verloren zwar 2:3 nach Verlängerung gegen die Slowakei, sind als Vierter der Gruppe B aber dennoch weiter. In Gruppe A kamen die spielfreien Dänen weiter, weil die Schweiz gegen Gruppensieger Tschechien 4:5 unterlag. Die Ungarn stehen indes als Absteiger fest!

Damit ist nun auch das Teilnehmerfeld der Eishockey-B-WM 2017 fix: Neben Österreich, Polen, Südkorea und Aufsteiger Ukraine spielen im kommenden Jahr auch Kasachstan und Ungarn mit. Österreich bewirbt sich um die Austragung des Turniers. Kasachstan und Ungarn sind bei der laufenden A-WM in Moskau und St. Petersburg abgestiegen. Ungarn wartete vergeblich auf französische Schützenhilfe (0:3 gegen Weißrussland) und muss zurück in die zweite Klasse.

Die Viertelfinal-Paarungen bei der laufenden A-WM lauten indes nun auf Tschechien - USA, Kanada - Schweden, Russland - Deutschland und Finnland - Dänemark. Zum Traumfinale Russland - Kanada, der Neuauflage des WM-Finales 2015, kann es auch in Moskau wieder kommen. In den Halbfinali träfen die Gastgeber entweder auf Finnland oder Dänemark.

Die Russen hatten den Gruppensieg zwar schon im Eröffnungsspiel bei der 0:3-Niederlage gegen Tschechien verspielt, mittlerweile ist die "Sbornaja" auch dank der NHL-Verstärkungen wie Alexander Owetschkin allerdings nicht mehr wiederzuerkennen. Die Russen machten mit Schweden kurzen Prozess und führten schon nach 29 Minuten 4:0. Am Ende siegten sie 4:1.

Eine Überraschung gab es am letzten Vorrunden-Spieltag in Sankt Petersburg: Weltmeister Kanada verlor nach 16 WM-Erfolgen hintereinander die Partie gegen Finnland 0:4. Tommi Kivisto, Leo Komarov und Mika Pyörälä brachten die Finnen im zweiten Abschnitt innerhalb von zwölf Minuten 3:0 in Führung.

Gruppe A:
Tschechien - Schweiz 5:4 (1:1, 1:0, 3:3)
Tore: Birner (17./PP), Kaspar (35./PS), Zatovic (42.), Zahorna (50.), Jordan (55./SH/EN) bzw. Hollenstein (12.), Moser (46./PP), Schneeberger (56.), Andrighetto (60.)
Lettland - Norwegen 1:3 (1:1, 0:2, 0:0)
Tore: Indrasis (12.) bzw. Olimb (17.), Holos (21.), Johannesen (21.)
Russland - Schweden 4:1 (2:0, 2:0, 0:1)
Tore: Dadonow (15.), Panarin (18.), Dazjuk (22.), Ljubimow (30.) bzw. Ekholm (42./PP)

Gruppe B:
USA - Slowakei 2:3 n.V. (0:1, 1:0, 1:1, 0:1)
Tore: Nelson (28./PP), Foligno (43.) bzw. Jaros (19.), Skalicky (53.), Dano (61.)
Weißrussland - Frankreich 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)
Tore: Stas (26., 45.), Platt (39.)
Kanada - Finnland 0:4 (0:0, 0:3, 0:1)
Tore: Kivisto (27.), Komarov (37.), Pyörälä (39.), Koskiranta (43.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden