Do, 14. Dezember 2017

Frühstücks-TV

17.05.2016 11:01

ORF zufrieden mit "Guten Morgen Österreich"

Der ORF ist zufrieden mit der Entwicklung seiner Frühstücksschiene "Guten Morgen Österreich": Der Marktanteil in der Morgenzone sei in der Gesamtbevölkerung (zwölf Jahre und älter) von durchschnittlich elf auf 27 Prozent gestiegen, ein "sehr schöner Wert für eine Startphase", zog Generaldirektor Alexander Wrabetz nach sieben Wochen und 34 Sendungen eine erste positive Bilanz.

Den Teletest-Daten zufolge wurde auch das erklärte Ziel, "in der Morgenzone wieder Nummer eins zu werden" erreicht. Demnach liegt "Guten Morgen Österreich" seit dem 29. März 2016 - als die Sendung startete - mit den 27 Prozent um zwölf Punkte vor "Cafe Puls", dem schon lange etablierten Puls 4-Format. Wrabetz hob zudem hervor, dass es mit der Sendung gelinge, "das Land in seiner unglaublichen Vielfalt" zu zeigen.

Puls 4 zeigt sich indes wenig beeindruckt von der ORF-Freude über dessen "Guten Morgen Österreich"-Schiene. In der jungen Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen sei man mit durchschnittlich 20,08 Prozent Marktanteil nämlich weiterhin - wenn auch nur knapp - führend. Der ORF kommt hier auf einen Marktanteil von 19,38 Prozent.

"Café Puls" habe "die neue Herausforderung gut genutzt", hielt denn auch Senderchef Johannes Kampel fest. "Der Trend verläuft klar positiv in der für uns maßgeblich relevanten Zielgruppe 12-49. Wir liegen nach abklingender Neugierde bereits wieder voran."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden