Fr, 15. Dezember 2017

Großer Austria-Fan

16.05.2016 19:01

Neo-Kanzler Christian Kern entspannt bei Violett

Was machte Christian Kern am letzten "kanzlerfreien" Wochenende, überlegte er sich seine Regierungsmannschaft? Möglicherweise hat er dies über Pfingsten auch getan, sicher ist nur, dass er bei seinem Lieblings-Fußballteam entspannte.

Und Sonntag in der Generali-Arena Austrias 3:0 gegen Sturm mitverfolgte (Highlights sehen Sie oben im Video),mit Präsident Wolfgang Katzian und Trainer Thorsten Fink locker plauderte, vom Klub die neue rote Auswärtsdress mit der Rückennummer "1" und seinem Namen erhielt. Zumindest von Kern gab es ein klares "Ja zu A(ustria)"

Während auf Kern harte Wochen zukommen, kann Fink etwas entspannen, viel Urlaub gönnt er sich: "Meine Kinder gehen in eine internationale Schule, haben jetzt nicht frei." Fink wird von München aus beobachten, was der Austria auf dem Transfermarkt gelingt. Ein Name, der immer wieder fällt: Philipp Hosiner. In Köln ist "Hosi" nicht mehr gefragt, bei seinem Besitzer Rennes auch nicht. Im Gespräch: Union Berlin oder Austria. Finanziell hat sicher der deutsche Zweitligist die Nase vorn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden