Mi, 18. Oktober 2017

Extremer Torjubel

16.05.2016 12:17

Mucki-Show deluxe! Kayode macht den Balotelli

Wie aus Stein gemeißelte Muskel-Berge, ein ein fast surreal definiteres Sixpack, dazu ein Brüller wie der eines Gorillas - Austrias Larry Kayode sorgte nach seinem Tor zum 2:0 beim 3:0-Heimsieg gegen Sturm mit seinem extravaganten Jubel für ordentlich Aufsehen. Alle Tore sowie Kayodes Jubel-Pose im Stile von Mario Balotelli sehen Sie im Video oben.

Sein Tor war freilich höchst überfällig. Ein Treffer war ihm zuvor schon aberkannt worden. Auch sonst vergab die deutlich überlegene Austria eine Vielzahl an Chancen, darunter einen Elfmeter von Gorgon (45.+3).

Wie einst Balotelli
In der 90. Minute - vier Minuten vorher hatte Friesenbichler das 1:0 erzielt - aber kam Kayodes großer Auftritt. Mit einem Fersen-Trick ließ er zunächst einen Sturm-Verteidiger ins Leere sausen und schloss dann gekonnt ab. Und dann kam die Mucki-Show: Erst riss sich Kayode sein Austria-Leiberl vom Körper, dann auch noch sein hautenges Unterleiberl. Schließlich poste er im Stile eines gewissen Mario Balotelli. Der hatte 2012, nachdem er sein Italien weiter- und Deutschland aus dem Turnier geschossen hatte, ganz genauso gejubelt. Nur Kayodes Muckis muten noch ein bisserl beeindruckender an...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).