Sa, 18. November 2017

Zweite deutsche Liga

15.05.2016 18:31

Aufsteiger Leipzig verlor in letzter Saisonrunde

RB Leipzig hat in der letzten Runde der zweiten deutschen Liga eine Niederlage kassiert. Der Red-Bull-Klub verlor am Sonntag ohne die ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker auswärts gegen den MSV Duisburg mit 0:1, der zweite Endrang und der damit verbundene Aufstieg in die Bundesliga waren aber schon davor festgestanden.

Auch für Zweitliga-Meister Freiburg setzte es zum Kehraus eine Schlappe, die Breisgauer kassierten bei Union Berlin ein 1:2. Der drittplatzierte Relegationsteilnehmer Nürnberg gewann mit dem in der 55. Minute eingewechselten Guido Burgstaller auswärts gegen Absteiger Paderborn, bei dem Kevin Stöger und Dominik Wydra durchspielten, mit 1:0.

Düsseldorf gewann mit Christian Gartner bei Eintracht Braunschweig mit 2:0. Den Klassenerhalt hatten die Fortunen ebenso schon zuvor fix wie 1860 München, das sich mit Rubin Okotie und Michael Liendl beim zweiten Absteiger FSV Frankfurt (Lukas Gugganig spielte durch) mit 1:2 geschlagen geben musste. Beim 1:1 zwischen dem Karlsruher SC und Arminia Bielefeld erzielte Ylli Sallahi den Treffer der Gastgeber.

Die Ergebnisse der 34. und letzten Runde:
Eintracht Braunschweig - Fortuna Düsseldorf 0:2
1. FC Union Berlin - SC Freiburg 2:1
Greuther Fürth - SV Sandhausen 3:1
FC Heidenheim - VfL Bochum 2:4
MSV Duisburg - RB Leipzig 1:0
FC St. Pauli - 1. FC Kaiserslautern 5:2
FSV Frankfurt - 1860 München 2:1
SC Paderborn 07 - 1. FC Nürnberg 0:1
Karlsruher SC - DSC Arminia Bielefeld 1:1

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden