Mo, 20. November 2017

Im Old Trafford

15.05.2016 18:14

Bomben-Alarm in Manchester! „Krone“ live dabei

Das Old-Trafford-Stadion in Manchester ist am Sonntag aus Sicherheitsgründen geräumt worden. In der Fußball-Arena war kurz vor Spielbeginn ein verdächtiges Paket gefunden worden. Das Premier-League-Spiel zwischen Manchester United und Aufsteiger Bournemouth wurde daraufhin abgesagt, das Paket kontrolliert gesprengt. "Krone"-Redakteur Mark Perry war im Stadion live dabei: "Ich hatte große Panik! Es war beklemmend. Alle dachten sofort an den Terror. Aber die Briten haben die Evakuierung perfekt gelöst. Armee, Hubschrauber - sofort war die ganze Palette im Einsatz."

Im November hatten Islamisten während des Fußball-Länderspiels Frankreich gegen Deutschland in unmittelbarer Nähe des Stade de France in St. Denis bei Paris Bomben gezündet. Wenige Tage später wurde aus Furcht vor einem Anschlag das Fußball-Freundschaftsspiel Deutschland - Niederlande kurz vor Spielbeginn abgesagt.

Und am Sonntag gab es Alarm im Fußball-Tempel Old Trafford! Als bereits etwa 60.000 Fans ins Stadion eingezogen waren, wurde ein verdächtiges Paket entdeckt. Mitten unter den 60.000 war auch "Krone"-Redakteur Mark Perry: "Es war beängstigend. Als Journalist hat man gleich die schrecklichen Schlagzeilen im Kopf. Die Stewards haben uns immer wieder klargemacht, dass es sich um einen Red Alert handelt - und nicht um eine Probe."

Immerhin: Die Behörden teilten später mit, dass das Paket zwar wie ein Sprengsatz aussah, aber nicht funktionsfähig war. Wer das Paket deponiert hatte und ob ein terroristischer Hintergrund vorliegt, ist noch nicht bekannt.

Vorbildliche Evakuierung
Die Evakuierung sei vorbildlich gelaufen: "Typisch british! Alles lief ganz geordnet ab, eigentlich unvorstellbar bei so vielen Menschen. Sie haben sogar gescherzt - und mir hat man sogar ein Programmheft geschenkt, als kleine Entschädigung, weil es nun kein Match geben würde. Aber im Hinterkopf warteten alle auf einen Knall und hatten Angst. Ich bin jetzt wirklich froh, wieder draußen zu sein." Perry war übrigens mit der Britisch Österreichischen Gesellschaft unter Präsident Kurt Tiroch beim Match: "Auch ORF-Legende Robert Seeger war dabei - er hat auch gesagt, dass er so etwas noch nie erlebt hat."

Detail am Rande: Das Spiel zwischen Manchester und Bournemouth wird am Dienstagabend (21 Uhr) nachgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden