Di, 17. Oktober 2017

Ohne Führerschein

15.05.2016 14:01

Polizei stoppt Teenager in schrottreifem „Cabrio“

Da staunten Polizisten, die im Rahmen der Überwachung des Pfingstverkehrs in der Nacht auf Sonntag in Kalsdorf bei Graz Stellung bezogen hatten, nicht schlecht: Gegen 1.45 Uhr stoppten sie auf der B67 ein schrottreifes, nicht zum Verkehr zugelassenes "Cabrio", das von einem 16-Jährigen gelenkt wurde.

Die Beamten fanden mehr zu beanstanden als sonst üblich. Nicht nur, dass klarerweise der 16-jährige Fahrer keinen Führerschein hatte, fehlten dem Auto auch das Dach, sämtliche Türen und die Windschutzscheibe. Weil zudem die Auspuffanlage defekt war und am Boden schleifte, war das Fahrzeug den Polizisten schon alleine durch die Lärmentwicklung aufgefallen. Auch Sicherheitsgurte waren nicht vorhanden - dafür trugen die Insassen, drei Jugendliche im Alter von 15 bzw. 16 Jahren, alle einen Helm.

Die Burschen gaben an, den Wagen als Wrack gekauft und dann die Türen und das Dach selbst entfernt zu haben. In der Nacht auf den Pfingstsonntag wollten sie nach eigenen Angaben lediglich eine Probefahrt mit ihrem "Cabrio" machen, hieß es seitens der Polizei. Der Lenker des Schrottautos wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).