Do, 23. November 2017

In Bachbett gestürzt

15.05.2016 13:49

Lenker nach Unfall auf A1 in Wrack verbrannt

Tödlicher Verkehrsunfall Sonntagfrüh im Salzburger Flachgau: Ein Autofahrer kam mit seinem Fahrzeug bei Eugendorf von der Westautobahn ab. Der Pkw überschlug sich und begann zu brennen, der Lenker kam in den Flammen ums Leben.

Zum Unfall kam es gegen 5 Uhr, als der Autofahrer auf der A1 von Salzburg kommend in Fahrtrichtung Wien unterwegs war. Zwischen Wallersee und Thalgau, im Gemeindegebiet von Eugendorf, kam der Lenker plötzlich rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach mit seinem Wagen einen Wildzaun und stürzte über eine Böschung.

Der Pkw überschlug sich und kam in einem Bachbett auf dem Dach zu liegen. Unmittelbar danach ging er in Flammen auf und stand Augenblicke später in Vollbrand. Für den Lenker gab es keine Rettung mehr, er verbrannte hilflos in Wrack.

Der genaue Unfallhergang ist noch nicht bekannt, da zu diesem Zeitpunkt nur geringes Verkehrsaufkommen herrschte und daher bislang keine Zeugen ermittelt werden konnten. Die Feuerwehren Seekirchen und Eugendorf übernahmen die Löscharbeiten, für die Bergung des Autos musste der rechte Fahrstreifen der A1 vorübergehend gesperrt werden. Die Klärung der Identität des Toten ist noch ausständig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden