Do, 23. November 2017

Sprint-Star

15.05.2016 11:00

Bolt startet mit 10,05 Sekunden in Olympia-Saison

Sprint-Star Usain Bolt ist mit einem Sieg, aber ohne herausragende Zeit in die Olympia-Saison gestartet. Der Jamaikaner gewann am Samstag ein 100-m-Rennen auf den Kaimaninseln in 10,05 Metern. Der 29-jährige Olympiasieger und Weltrekordler lag trotz guten Starts nach 50 Metern hinter US-Konkurrent Dentarus Locke, setzte sich aber noch durch.

Locke wurde bei fast windstillen Bedingungen in 10,12 Sekunden Zweiter, Rang drei in George Town ging an den Jamaikaner Kemar Bailey-Cole in 10,18 Sekunden.

Ogunode weiter Schnellster im heurigen Jahr
Vor drei Jahren war Bolt an gleicher Stelle mit 10,09 Sekunden in seine Saison gestartet und hatte sich dann in Moskau drei Weltmeistertitel gesichert. Schnellster in diesem Jahr ist bisher Femi Ogunode aus Katar. Der gebürtige Nigerianer lief am 22. April 9,91 Sekunden.

Der WM-Zweite Justin Gatlin aus den USA hatte diese Zeit am Samstag beim Diamond-League-Meeting in Shanghai nur um drei Hundertstelsekunden verfehlt. Odunode war in 10,07 Sekunden Zweiter. Ex-Weltrekordhalter Asafa Powell aus Jamaika siegte bei einem Meeting in Guadeloupe am Samstag in 10,04 Sekunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden