Do, 23. November 2017

Rettung geschafft

15.05.2016 10:28

Abstiegskrimi: „Überragender Moment“ für Junuzovic

David Alaba brachte nach Bayerns 3:1 gegen Hannover (oben im Video) die vierte Meisterfeier in Serie mit Weißbierduschen ohne Ende hinter sich. Als Zuschauer beeindruckt: Michael Konsel. Am Sonntag folgt für Alaba der Meisterempfang auf dem Marienplatz. Bremens Zlatko Junuzovic feierte im Abstiegskampf einen "überragenden Moment".

Für Martin Harnik gab's hingegen Frust pur - erster Abstieg Stuttgarts seit 1975 durch das 1:3 in Wolfsburg, bei dem er nach 32 Minuten bei 0:2 kam, knapp vor der Pause die Latte traf: "Wir stiegen nicht heute ab, machten die ganze Saison zu viele Fehler. Der Verantwortung müssen wir uns stellen."

Hier im Video sehen Sie die 1:3-Pleite der Stuttgarter in Wolfsburg:

Bremen schafft Rettung
Daher Riesenjubel bei Zlatko Junuzovic nach Bremens Rettung mit dem 1:0 über Frankfurt: "Für mich ein überragender Moment, der in die Geschichte eingeht." Ihn beeindruckte einmal mehr die Fahrt mit dem Bus ins Stadion: Tausende Fans auf den letzten Metern als grün-weißes Spalier. Junuzovic hatte nach 63 Minuten das rettende Tor auf dem schwächeren linken Fuß, verzog aber. Djilobodjis 1:0 gelang erst in der 88. Minute im Anschluss an einen Freistoß von ihm nach Foul an Florian Grillitsch: "Hier hat keiner die Nerven verloren, jeder bewahrte Ruhe. Alles positiv überragend."

Hier im Video sehen Sie den Abstiegskrimi zwischen Bremen und Frankfurt:

Frankfurt nun gegen Nürnberg
Frankfurt muss in die Relegation gegen Nürnberg mit Guido Burgstaller und Georg Margreitter. Auch Julian Baumgartlinger und Karim Onisiwo jubelten: Mit Mainz Qualifikation für die Europa League, die auch Joker Alessandro Schöpf mit Schalke gelang. Zuvor gab Trainer Andre Breitenreiter seine Beurlaubung bekannt. Markus Weinzierl dürfte aus Augsburg kommen. Dort gewann Michael Gregoritsch, bei Marcel Koller auf Abruf, das Duell mit Islands WM-Stürmer Alfred Finnbogason. Der sorgte für das 1:0, Gregoritsch für seinen ersten Doppelpack bei Hamburg. Zum 1:1 per Freistoß und zum 1:3. Dazu Assist zum 1:2.

Fuchs und Janko jubeln
Auf Teamkapitän Christian Fuchs wartet am Montag die Meister-Triumphfahrt durch Leicester im Doppeldeckerbus. Noch kein Comeback gibt’s am Montag für Marc Janko bei Basel. In Absprache mit Koller spielt er nach der Adduktorenverletzung erst in einer Woche bei Adi Hütters Young Boys Bern auf Kunstrasen. Janko hatte vor sieben Tagen Grund zum Feiern. Am 8. Mai kam seine Tochter zur Welt: "Es war herzzerreissend und ergreifend." Alles andere bleibt privat, wird nicht kommuniziert. Auch der Vorname seiner Tochter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden