Mi, 18. Oktober 2017

Stürmer für Salzburg

13.05.2016 19:47

Millionenmann zum Spottpreis

Die Meister-Bullen statteten Stürmer Dabbur mit Vertrag bis 2021 aus - für vergleichsweise wenig Geld. Denn er ist nicht der teuerste Transfer in der Klubgeschichte. Weil für Joaquin Boghossian 2010 gut sechs Millionen Euro hingeblättert wurden. Auch Sadio Mané dürfte mit vier Millionen Euro eine Spur mehr gekostet haben.

Obwohl Munas Dabbur, Meister Salzburgs erster Neuzugang für nächste Saison, einen "knackigeren" Lebenslauf vorzuweisen hat, als es früher Mané und "Bogho" konnten: Allein heuer hat der vierfache isrealische Teamkicker für Grasshoppers Zürich 18 Treffer und 13 Vorlagen abgeliefert, ist Topscorer der Schweizer Super League. Und eben seit Freitag stolzer Besitzer eines bis 2021 laufenden Kontrakts bei den Bullen. Die trotz des geschätzten Transfermarktwerts von rund sieben Millionen Euro weniger als vier für den Angreifer gezahlt haben wollen. Klingt nach einem Spottpreis.

Angebot aus Russland abgelehnt
Wie geht das? "Dabbur hat im Winter, als wir ihn haben wollten, ein klares Bekenntnis für Salzburg abgegeben", erklärt Geschäftsführer Jochen Sauer. Ein Angebot von Russlands Leader ZSKA Moskau soll Dabbur abgelehnt haben. In Salzburg könnte die Aussicht auf ein späteres Leipzig-Engagement ein Anreiz gewesen sein. Vorerst natürlich reine Spekulation!

"Er passt sehr gut zu uns", weiß Coach Oscar aus gemeinsamen Zeiten bei Maccabi Tel Aviv. Der 1,81 Meter große, quirlige Stürmer dürfte das Rüstzeug haben, um - systemunabhängig - Sorianos "erster Assistent" zu werden. Danach suchten die Bullen, die morgen die Liga-Saison zu Hause gegen den WAC mit Meisterparty ausklingen lassen, ein Jahr lang vergeblich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).