Sa, 18. November 2017

„Geld her!“

13.05.2016 08:31

Bewaffnete Frau überfällt Bank in NÖ und flüchtet

Eine Bank in Niederösterreich ist Donnerstagmittag Schauplatz eines Raubüberfalls gewesen. Eine laut Polizei "stark geschminkte" Frau betrat das Gebäude, richtete eine Pistole auf den alleine anwesenden Angestellten und forderte mit den Worten "Geld her" Bargeld. Verletzt wurde niemand, die Täterin ist flüchtig.

Gegen 12.30 Uhr kam die Frau in die Bankfiliale in Hainburg im Bezirk Bruck an der Leitha. Als der Bedrohte nicht sofort reagierte, ging sie zum Geldschalter und bediente sich selbst aus der Kasse. Anschließend flüchtete die Räuberin zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Eine Alarmfahndung verlief negativ.

Die Frau ist etwa 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von normaler Statur. Sie sprach Hochdeutsch mit leichtem Akzent, trug eine schwarze Haube und einen schwarzen Mantel. Bewaffnet war die Täterin mit einer schwarz-silbernen Pistole.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 059133-30-3333 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden