Sa, 18. November 2017

Saisonbilanz

12.05.2016 16:56

Rapids Barisic: „Wir müssen flexibler werden!“

Rapid-Trainer Zoran Barisic war verblüfft über die Komplimente, die er nach dem doch enttäuschenden 1:1 (alle Tore und Highlights im Video oben) von seinem Altacher Kollegen Damir Canadi hörte, bedankte sich dafür. Denn Canadi sprach in der Freude über Altachs Rettung ("ich weiß nicht, ob das ein anderer Klub mit so vielen Verletzungen geschafft hätte") von eine überragenden Rapid-Saison.

"Wenn man bedenkt, wo Rapid vor drei Jahren stand, welche Superspiele im Herbst geliefert werden, ist das keine Übertreibung", beharrte Canadi. Obwohl nur drei Minuten fehlten, dass Rapid das dreckige Dutzend von 12 Niederlagen pro Saison perfekt gemacht hätte. Das gab es zuletzt 2006/07, als Rapid am Ende nur Vierter war.

Barisic dankbar für unzufriedene Fans
Diesmal zum dritten Mal hintereinander Vizemeister. Mit dem die Fans nicht zufrieden sind. Was Barisic kein Kopfweh bereitet: "Wir geben zu, dass wir in der entscheidenden Phase nicht effizient genug waren. Aber es ist doch schön, wenn die Fans glauben, schon Meistertitel und Cupsieg fordern zu können. Das spricht für die Schritte nach vorne, die gemacht wurden."

Aber damit ist es nicht getan. "Wir müssen flexibler werden, um für den Gegner schwerer ausrechenbar zu sein." Inzwischen ist es kein Geheimnis mehr, wie man Rapid stoppen kann. Auch wegen der Rapid-Probleme an vorderster Front. "Hat es schon jemals einen Zweiten gegeben, bei dem der beste Torschütze nur sieben Treffer erzielte?", fragte Barisic. Pressechef Peter Klinglmüller tippte auf seinem Handy herum, fand die Antwort: "In der Saison 1997/98." Da kamen Stumpf, Pürk und Penksa auf je sieben Tore, derzeit Kainz und Schwab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden