Sa, 18. November 2017

Kärnten ist Nr. 1

12.05.2016 17:00

Zelten liegt in Österreich wieder voll im Trend

Egal, ob kleines Zelt oder komfortables Wohnmobil: Die Europäer fahren wieder auf Ferien auf dem Campingplatz ab! In Österreich schlagen Urlauber ihr Lager am liebsten in Kärnten (1,9 Millionen Nächtigungen 2015) auf, gefolgt von Tirol und Salzburg.

Ein Hauch von Abenteuer schwingt mit, wenn Urlauber ihre Zelte aufschlagen. Allein 2015 wurden in Österreich knapp 5,5 Millionen Nächtigungen auf Campingplätzen verzeichnet. Das ist ein Plus gegenüber 2014 um 6,77 Prozent. Ein Grund dafür war auch der Rekordsommer.

Die meisten österreichischen Camper kommen aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. Der Großteil der ausländischen Campinggäste entfällt auf Deutsche und Niederländer.

Nicht nur im Zelt wird gerne übernachtet, viele steigen auf ein Wohnmobil um. Derzeit sind hierzulande 23.779 dieser Fahrzeuge zugelassen. Das ist ein Anstieg von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Beliebtester Platz in Österreich ist der Campingpark Grubhof in St. Martin bei Lofer in Salzburg, der im europäischen Ranking auf Platz 4 unter den Top 100 zu finden ist. "Campinggäste geben laut einer deutschen Studie täglich 50 Euro aus", erklärt Erwin Oberascher, Betreiber des Online-Portals camping.infos.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden