Fr, 24. November 2017

Festnahme und U-Haft

12.05.2016 10:39

18-Jähriger drohte mit Messerangriff an Schule

"Ich komme mit einem Messer in die Schule zurück." Ein SMS mit etwa diesem Wortlaut hat ein 18-Jähriger am Mittwoch einem seiner Schulkollegen im niederösterreichischen Hollabrunn geschickt. Der Bursche hatte zuvor eine negative Beurteilung erhalten und hatte offenbar völlig die Nerven verloren. Der SMS-Empfänger meldete die Drohung umgehend - die Polizei wurde auf den Plan gerufen und der Bursche schlussendlich in U-Haft genommen.

Der Vorfall spielte sich an der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule (BHAK/BHAS) in der Weinviertler Bezirksstadt ab. Der Schulkollege erhielt am Vormittag die Drohung per SMS, Absender war der 18-jährige Schüler einer dritten Klasse.

Messer in Auto entdeckt
Nach Angaben von Polizeisprecher Thomas Heinreichsberger wurden umgehend eine Großfahndung sowie Sicherheitsmaßnahmen an der BHAK/BHAS eingeleitet. Der 18-Jährige - er war zuvor mit dem Auto davongebraust - konnte nur wenig später im Bereich des Bahnhofs Hollabrunn festgenommen werden. In seinem Wagen wurde dem Polizeisprecher zufolge dann auch tatsächlich ein Messer sichergestellt.

Bei der Einvernahme hat der Beschuldigte laut "NÖN online" angegeben, dass er lediglich seine Klassenkameraden und seine Lehrerin in Furcht versetzen habe wollen. Er habe jedoch niemanden verletzen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden