Di, 12. Dezember 2017

Gaudi in der Türkei

12.05.2016 09:35

Hunderte Fans pilgerten mit Hansi Hinterseer

"Ich will den Fans etwas zurückgeben. Und dabei bin ich immer unverfälscht", gab Hansi Hinterseer (62) schon einmal im "Krone"-Gespräch zu Protokoll. Dass der Mann Wort hält, werden bestimmt jene Leute bestätigen können, die jüngst mit dem Volksmusikstar nach Kemer an die türkische Riviera pilgerten.

Eine Woche lang durften Hunderte Fans aus 16 Nationen ihrem Star ganz nah sein. Unter dem Motto "Komm und tanz" wurde gemeinsam gesungen und tatsächlich auch die Tanzfläche erobert.

Und dabei zeigte sich wieder mal, dass der bärige Schlagerstar völlig unkompliziert und immer für eine Überraschung gut ist: "Weil wir es so nett hatten, gab es abends auch spontan noch Tiroler Stubenmusik am Meer!"

Stets an seiner Seite, seine Tochter Laura. Sie begleitet ihn als seine Tour-Assistentin - ohne sie macht der Hansi nichts mehr. Zu Recht, denn die beiden sind ein Dream-Team: "Ohne meine Familie geht bei mir nichts! Meinen Dirndln vertrau ich blind! Zusammen mit den Fans hatten wir die Woche über eine Riesengaudi!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden