Fr, 20. Oktober 2017

In Hand gebissen

11.05.2016 12:50

Radarmessung vor Lokal: Wirt geht auf Beamte los

Eine Tempomessung genau vor seinem Lokal im steirischen Kapfenberg? "Nicht mit mir!", dürfte sich der betroffene Wirt am Dienstagnachmittag gedacht haben und wollte die Polizisten daraufhin vom Gehsteig vertreiben. Die Uniformierten dachten allerdings erst gar nicht daran, das Feld zu räumen, woraufhin der 49-Jährige rabiat wurde, um sich schlug und einen Beamten sogar in die Hand biss.

Eine Streife der Polizeiinspektion Kapfenberg führte gegen 16 Uhr im Ortsgebiet an der B116 Geschwindigkeitskontrollen mit einem Lasermessgerät durch. Dabei befanden sich die Beamten auf dem Gehsteig vor einem Gastlokal. Plötzlich kam der Besitzer auf sie zu und forderte sie auf, den Standort zu verlassen. Die Begründung: Er fühle sich durch die Geschwindigkeitsmessungen gestört.

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, stellte sich der Mann auch noch vor die Uniformierten, um sie an weiteren Messungen zu hindern. Den Beamten wurde es rasch zu bunt, sie forderten den 49-Jährigen auf, sich zu entfernen - doch der Lokalbesitzer weigerte sich vehement.

Als die Polizisten den Mann daraufhin festnehmen wollten, schlug und trat der Steirer um sich und setzte dabei sogar seine Zähne ein. Nur mit großer Mühe gelang es den Beamten schließlich, den 49-Jährigen zu überwältigen. Den Obersteirer erwartet nun eine Anzeige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).