Mo, 18. Dezember 2017

Pkw nie erhalten

11.05.2016 10:31

Burgenländer fiel Online-Betrüger zum Opfer

Ein 51-jähriger Burgenländer ist einem Internetbetrüger auf den Leim gegangen. Der Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf wollte über eine Online-Verkaufsplattform einen Pkw kaufen und überwies einen mittleren, vierstelligen Betrag. Auf den Wagen, der sich in Dänemark befinden soll, wartete er jedoch vergeblich, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der vermeintliche Verkäufer gab an, dass er nach Dänemark umziehen werde. Das Auto mit österreichischer Zulassung befinde sich ebenfalls dort. Nachdem das Opfer bei Recherchen im Internet herausfand, dass es sich scheinbar nicht um den ersten Betrugsfall des Verkäufers handelte, zeigte er den Fall bei der Polizei ein.

Die Überweisung versuchte der 51-Jährige noch rückgängig zu machen, der Betrag war jedoch bereits abgehoben worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden