Mo, 23. Oktober 2017

Salzburger Derby

10.05.2016 19:01

Grödig im Spiel der letzten Chance gegen „Bullen“

Im Spiel der letzten Chance geht es für den SV Grödig ausgerechnet im Salzburg-Derby der Bundesliga um den Klassenverbleib. Der alte und neue Meister Red Bull Salzburg gastiert in der vorletzten Runde am Mittwochabend (20.30 Uhr/live im sportkrone.at-Ticker) beim Tabellenschlusslicht. Grödig hilft nur ein voller Erfolg und fremde Hilfe, auf den rettenden neunten Platz fehlen derzeit sechs Zähler.

Im Nachbarschafts-Duell mit den "Bullen" hält Grödig nach bisher elf Oberhaus-Vergleichen bei zwei Unentschieden und neun Niederlagen. Im jüngsten Aufeinandertreffen am Untersberg gab es ein 1:1. Salzburg ist seit zwölf Spielen ungeschlagen und in der Abwehr schier unüberwindbar. Seit 24 Spielen hat der Liga-Dominator nie mehr als ein Gegentor erhalten. Hoffnung bereitet Grödig jedoch, dass die Mozartstädter vier Tage nach der endgültigen Fixierung der Titelverteidigung Rotationen planen.

Salzburgs Trainer Oscar Garcia kündigte dies an. "Das ist durchaus möglich. Aber nicht, um Spielern eine Pause zu geben, sondern weil es andere verdienen, zu spielen", betonte der Spanier. Gespannt darf man sein, ob Cican Stankovic anstelle von Alexander Walke das Tor hüten wird. Der 23-Jährige spielte im Vorjahr noch für Grödig, ein Patzer seinerseits könnte Diskussionen aufkommen lassen.

Hier im Video sehen Sie alle Highlights des jüngsten Duells zwischen SV Ried und SV Grödig!

Oscar erwartet eine aggressive Heimmannschaft. "Uns ist bewusst, um was es für Grödig geht", meinte der Ex-Barca-Profi. Seine Elf werde auf jeden Fall in die Partie gehen, um zu gewinnen. "Es wäre respektlos, wenn wir uns anders verhalten würden", stellte Oscar fest. Rechtsverteidiger Christian Schwegler unterstrich dies: "Wir werden uns in den restlichen zwei Spielen anständig verhalten", sagte der Schweizer. Nach Grödig wartet auf Salzburg noch Sonntag das Heimspiel gegen den WAC.

Beim Gegner ist die Ausgangslage klar. Nur mit sechs Zählern in den abschließenden Spielen lebt die Hoffnung, darüber hinaus dürfen Mattersburg (in Graz) und Altach (bei Rapid) nicht mehr anschreiben. Ansonsten ist die Partie gegen Salzburg das vorerst letzte Bundesliga-Spiel am Fuße des Untersbergs.

Hier im Video sehen Sie alle Highlights der Partie Red Bull Salzburg gegen Sturm Graz!

"Was für uns spricht ist, dass wir die guten Ergebnisse im Frühjahr alle gegen Topmannschaften hatten. Was auf den anderen Plätzen passiert, ist nicht in unserer Hand", sagte Trainer Peter Schöttel mit Blick auf die Siege gegen Austria und Rapid in den vergangenen Wochen. Auch wenn Salzburg Stammkräfte schonen würde, wäre die Aufgabe keine leichte.

Insgeheim hofft man bei Grödig dennoch auf nicht bis in die Haarspitzen motivierte Gäste. "Wenn wir die Salzburger erwischen können, dann morgen. Sie sind Meister und für sie geht es im Prinzip um nichts mehr", vermutete Flügelspieler Daniel Schütz. Bei einem Überraschungserfolg sowie einer Niederlage Mattersburgs würde Grödig jedenfalls die Chance auf ein richtiges Finale haben: Kommenden Sonntag wartet im Saisonfinale die Partie im Burgenland.

SV Grödig - FC Red Bull Salzburg
Grödig, DAS.GOLDBERG-Stadion, 20.30 Uhr, SR Jäger
Bisherige Saisonergebnisse: 2:4 (a), 1:1 (h), 0:3 (a)

Mögliche Aufstellungen:
Grödig: Swete - Itter, Strauss, Pichler, Strobl - Brauer - Schütz, Völkl, Rasner, Ofosu - Sulimani
Ersatz: Strasser - Maak, T. Kainz, Denner, Derflinger, Kerschbaum, Wallner
Es fehlen: keine
Salzburg: Walke - Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer - Lazaro, Laimer, Bernardo/Schmitz, Berisha - Oberlin, Reyna
Ersatz: C. Stankovic - Schwegler, Keita, Mukhtar, Pehlivan, Hwang, Minamino
Fraglich: Damari (Adduktoren)
Es fehlen: Soriano (Muskelfaserriss), Leitgeb, Yabo, Prevljak (alle Knie), Sörensen (Fuß), Upamecano (Zerrung Hüftbeuger)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).