Di, 12. Dezember 2017

Zwei Verletzte

10.05.2016 12:53

Betrunkener rammt Straßenlaterne in Wien-Döbling

Bei einem Verkehrsunfall auf der Höhenstraße in Wien-Döbling sind am Montag ein alkoholisierter Lenker und sein Beifahrer verletzt worden. Der Autofahrer verlor offenbar bei überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen den Masten einer Straßenlaterne. Laut Polizei hatte der 25-Jährige 1,28 Promille Alkohol im Blut.

Der Unfall geschah gegen 17 Uhr in Fahrtrichtung Cobenzlgasse. Der Lenker erlitt eine Rissquetschwunde an der Stirn, sein Beifahrer kam mit einer Prellung davon. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer wurde u.a. wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr angezeigt. Er hatte nicht nur zu viel getrunken und war laut Zeugen zu schnell unterwegs, sondern hatte auch seinen Führerschein nicht dabei. Dieser soll ihm nachträglich entzogen werden.

Sachbeschädigung nach Führerscheinentzug
Ein weiterer alkoholisierter Lenker war in der Nacht zuvor in Wien-Währing aus dem Verkehr gezogen worden, wie die Polizei ebenfalls am Dienstag mitteilte. Bei dem 26-Jährigen wurden bei einer Verkehrskontrolle um 1 Uhr in der Gentzgasse 1,42 Promille gemessen. Dem Mann wurde vorläufig der Führerschein abgenommen, was ihn und seinen Zwillingsbruder offenbar so sehr ärgerte, dass die beiden kurz darauf mehrere Fahrzeuge demolierten.

Die beiden waren nach der Führerscheinabnahme gezwungenermaßen zu Fuß in Richtung Gersthofer Straße weitergegangen. Kurze Zeit später wurden Beamte der Polizeiinspektion Martinstraße verständigt, weil zwei Männer mehrere abgestellte Motorräder umwarfen sowie geparkte Fahrzeuge und auch Verkehrstafeln beschädigten. Die 26-Jährigen wurden angehalten und wegen Sachbeschädigung angezeigt. Sie gaben zu, sechs Fahrzeuge demoliert zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden