Mo, 20. November 2017

ManCity zittert

10.05.2016 08:58

Muss Pep wegen van Gaal in die Europa League?

Das wäre ein starkes Stück: Star-Trainer Pep Guardiola könnte die nächste Saison auf internationaler Ebene in der Europa-League herumgrundeln. Ein anderer Star-Trainer versucht alles, damit dieses Szenario real wird: Louis van Gaal, ausgerechnet einer von Guardiolas Vorgänger beim FC Bayern.

Guardiola werkt ab kommender Saison als Cheftrainer bei Manchester City in der Premier League. Und dort läuft's derzeit nicht nach Wunsch. Nach dem Aus im Champions-League-Halbfinale gegen Real muss die Star-Truppe jetzt auch noch um ein CL-Ticket für die kommende Saison zittern. Am Wochenende gingen die "Citizens" gegen Arsenal zwar zweimal in Führung, holten am Ende aber nur einen Punkt - 2:2. In der Tabelle liegt City jetzt mit 65 Zählern auf Platz vier, der noch zur CL-Teilnahme berechtigt.

Kann van Gaal Saison retten?
Allerdings: Lokalrivale Manchester United ist City dicht auf den Fersen, liegt mit nur zwei Punkten weniger unmittelbar dahinter auf Platz fünf. Und: United hat ein Spiel weniger, kann also im heutigen Nachtragsspiel bei West Ham schon an City vorbeiziehen.

Bei United ist mit Louis van Gaal ein ehemaliger Bayern-Trainer am Werk. Und dem täte Platz vier mit United wirklich gut, legten die "Red Devils" unter van Gaal doch einen Katastrophenstart in die Saison hin. Van Gaal stand bereits mehrmals vor dem Aus. Ergattert er mit seinem Team doch noch Platz vier und damit ein Champions-League-Ticket, wäre die Saison zumindest halbwegs gerettet. Und dass Ezrivale City dann nicht in der CL vertreten wäre, würde die United-Fans wohl auch nicht stören. So gesehen könnte mit Van Gaal ein ehemaliger Bayern-Trainer dafür sorgen, dass der baldige Ex-Bayern-Trainer Guardiola nächste Saison nur in der Europa League sein Können unter Beweis stellen darf.

Immerhin: Mit Bayern ist Guardiola eben zum dritten Mal in Serie Meister geworden. Das Meisterstück in Ingolstadt sehen Sie hier im Video:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden