Di, 24. Oktober 2017

Wenn kein Ticket

09.05.2016 13:50

Klopp rät Fans von Liverpool vor Basel-Trip ab!

Jürgen Klopp hat eine Kehrtwende vollzogen und ticketlosen Fans des FC Liverpool von einer Reise zum Europa-League-Finale nach Basel (18. Mai) abgeraten.

"Das letzte Mal, als ich über Basel sprach, tat ich das wie ein Fan und habe alle Liverpool-Fans nach Basel eingeladen. Das war nicht sehr schlau", sagte der Trainer des englischen Erstligisten.

Für die Partie gegen Titelverteidiger FC Sevilla hat Liverpool etwas mehr als 10.000 Eintrittskarten für seine Fans erhalten. Klopp hatte in der Freude über den Halbfinal-Erfolg gegen Villarreal dennoch alle Anhänger der "Reds" gebeten, sein Team in Basel zu unterstützen.

"Basel ist eine schöne Stadt, aber nicht bereit für uns. Das war ein Fehler", räumte der Deutsche nun ein. Er fürchte sonst ein Chaos, "und das wollen wir nicht".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).