Do, 23. November 2017

Völlig ungiftig

09.05.2016 10:22

Experte: In Österreich gibt es zwei Skorpion-Arten

Hans Esterbauer ist Reptilienexperte aus Steyr und weiß, welche exotischen Tiere in Österreich zu Hause sind. Unser Bundesland beherbergt sogar zwei Skorpion-Arten. Giftig sind jedoch nur wenige Schlangen- und Spinnenarten. Vor allem im Süden Österreichs sind aufgrund des Klimas giftige Exoten zu Hause.

"Krone": Vor kurzem ist im Mühlviertel ein Skorpion gefunden worden.
Hans Esterbauer: Stimmt, der wurde eingeschleppt. Es gibt auch zwei heimische Skorpion-Arten, den Alpen-Skorpion und den Karpaten-Skorpion.

"Krone": Sind diese Reptilien giftig?
Esterbauer: Nein, ein Biss wäre lediglich mit einem leichten Wespenstich vergleichbar.

"Krone": Welche giftigen Tiere kommen bei uns im Land vor?
Esterbauer: Hier leben zwei giftige Schlangenarten, nämlich die 90 Zentimeter lange Kreuzotter und die ein Meter lange Sand- oder Hornviper.

"Krone":´Werden sich exotische Tiere durch den Klimawandel in Österreich ansiedeln?
Esterbauer: Bei den Reptilien ist das auszuschließen, denn diese benötigen ein entsprechendes Mikro-Klima. Jedoch verhält es sich anders mit den Spinnen. Die Falsche Witwe taucht zum Beispiel schon im Süden Österreichs auf. Ihr Gift löst unter anderem Nekrosen und Atemlähmungen aus. Auch der giftige Dornfinger kommt bei uns in Österreich vor. Sein Gift führt zu Übel- und Bewusstlosigkeit.

"Krone": Welche Tiere mögen Sie am liebsten?
Esterbauer: Ich mag alles, was kreucht und fleucht. Meine Lieblingstiere sind aber bunte Fische.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).