So, 19. November 2017

„Sache ist real“

09.05.2016 10:01

Fiat-Boss: Robo-Autos in 5 Jahren auf der Straße

Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne geht davon aus, dass schon in fünf Jahren selbstfahrende Autos auf den Straßen unterwegs sein werden. Während viele Menschen erst in 20 Jahren damit rechneten, glaube er, "dass wir schon in fünf Jahren soweit sind", sagte Marchionne in der Chrysler-Fabrik im kanadischen Windsor.

Selbstfahrende Auto seien keine ferne Zukunftsmusik. "Die Sache ist real, und sie kommt", fügte Marchionne hinzu. Fiat Chrysler hatte erst kürzlich eine Zusammenarbeit mit der Google-Mutter Alphabet bekanntgegeben.

Googles Technik für selbstfahrende Autos wird nun erstmals in einem gewöhnlichen Pkw getestet - und zwar im neuen Minivan von Fiat Chrysler. Hundert Modelle des Chrysler Pacifica Hybrid mit Computern und Sensoren von Google sollen bis Ende des Jahres fahrtüchtig sein.

Keine Details zu Fiat-Google-Deal
Marchionne wollte sich nicht zu den finanziellen Einzelheiten des Deals mit Google äußern. Auch den Zeitplan für den Bau des neuen Minivans mit Google-Technik wollte er nicht verraten.

Am selbstfahrenden Auto arbeiten viele Autohersteller und Technologiefirmen - Google ist damit am weitesten. Das Projekt Google Car startete bereits im Jahr 2009. Seitdem sind die selbstfahrenden kleinen Autos des Internetriesen schon mehr als 2,4 Millionen Kilometer gefahren. Fiat Chrysler arbeitete anders als viele seiner Konkurrenten bisher noch nicht am selbstfahrenden Auto.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden