Di, 17. Oktober 2017

"Frauen-Paranoia"

09.05.2016 09:19

Prinz Harry: „Privatleben muss privat bleiben“

Prinz Harry (31) stört das unablässige Interesse der Öffentlichkeit an seinem Privatleben. "Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre", sagte der britische Prinz und Queen-Enkel am Sonntag in einem Gespräch mit dem Sender BBC - auch "ein seltsam privilegierter 31-jähriger Prinz".

Bei einigen Menschen der Öffentlichkeit werde dies respektiert, aber in anderen Bereichen gebe es den ständigen Drang, alles darüber herauszufinden, was hinter den Kulissen passiere.

Die Grenze zwischen öffentlichem und privatem Leben sei fast nicht mehr vorhanden. "Das ist unnötig", sagte Harry und betonte: "Das Privatleben muss privat bleiben". Er hoffe, die Menschen zeigten dafür Verständnis. Er wolle aber sein Bestes tun, dass diese Grenze nicht überschritten werde, so Harry weiter. Nicht nur er, auch der Rest seiner Familie sehe das so.

Vor Kurzem verriet der Bruder von Prinz William bereits der "Sunday Times", dass er mittlerweile schon regelrecht "paranoid" sei, wenn es um Frauen gehe. "Ich muss nur mit einem Mädchen reden und plötzlich ist sie meine Freundin und die Leute klopfen bei ihr an die Tür", ärgerte sich der 31-Jährige in dem Interview. Sollte er eine Freundin haben, werde er alles tun, dass "ich und sie an den Punkt kommen, dass wir uns miteinander wohl fühlen, bevor der massive Eingriff in ihr Privatleben losgeht".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).