So, 22. Oktober 2017

Transfer-Hammer

09.05.2016 09:01

Rekordkauf als Zugabe: Rapid mit Traustason einig

Rapid fixierte mit einem 2:0-Sieg gegen Mattersburg Rang zwei (siehe Video oben), zugleich gab Norrköping den Wechsel von Traustason nach Hütteldorf bekannt.

Die wichtigste Meldung für Rapids Zukunft gab’s nicht beim dritten Saisonsieg über Mattersburg, sondern 1835 Kilometer entfernt im schwedischen Jonköping, wo Meister Norrköping 2:0 gewann: Danach gab Präsident Peter West bekannt, dass nach der EURO nicht mehr mit dem Isländer Arnor Traustason zu rechnen ist. Weil sich Norrköping mit Rapid über den Wechsel des 22-jährigen Flügelspielers einig wurde.

Der grün-weiße Rekordeinkauf (die Ablöse kann bei Erfolgen mit ihm 2,3 Millionen Euro betragen) ist in trockenen Tüchern, auch wenn Sportchef Andreas Müller in Mattersburg vorsichtig meinte: "Wir sind mit dem Spieler einig, jetzt auch mit dem Verein, aber es ist    nichts unterschrieben." Traustason erhält einen Vierjahresvertrag. Trainer Zoran Barisic: "Er kann alle Offensivpositionen spielen, ein sehr interessanter Mann, der uns helfen kann." Ein EURO-Gegner also als erste Kampfansage an Salzburg.

Verletzungen überschatten 2:0-Sieg
Am Rande eines Pyrrhussiegs in Grün-Weiß:  Nach zehn Minuten lag Linksverteidiger Stephan Auer auf der Tragbahre. Höller rammte Auer im Sprung rücksichtslos  nieder - Nasenbein verschoben und gebrochen, Operation notwendig. Dazu Schulterprellung. Zur Pause passte  Dibon  - Verdacht auf Jochbeinbruch, weil ihn Röcher unbeabsichtigt mit dem Ellbogen getroffen hatte. Da Max Hofmann und Wöber verletzt sind, stand kein Innenverteidiger zur  Verfügung. Schwab ging in die Abwehr zurück. In der "Notbesetzung" gelang sogar das  "Dutzend" - das zwölfte Spiel in dieser Saison ohne Verlusttor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).