Mo, 20. November 2017

Nach Titelgewinn

08.05.2016 19:54

Meister-Offensive am Transfermarkt

Für Salzburgs Meisterkicker stehen im Saisonfinish verdientermaßen nur noch Leckerbissen am "Speiseplan": Spiel eins als frischgebackener Bundesliga-Champion ist Mittwoch gleich das Derby in Grödig. Sonntag drauf steigt zu Hause gegen den WAC die offizielle Titelparty. Dann folgt das Frühjahrs-Dessert: Das Cup-Finale gegen die Admira am 19. Mai in Klagenfurt!

Auch wenn sich die Oscar-Truppe in den verbleibenden drei Pflichtspielen mit Anstand verabschieden möchte, wandern die Gedanken langsam aber sicher Richtung neue Saison. Und da geht es wie in den vergangenen zehn Jahren mit der Europacup-Quali gleich hochbrisant los. Sportdirektor Christoph Freund weiß auch, was für den ersten europäischen Herbst mit Bullen-Beteiligung seit 2014 nötig ist: "Wir brauchen ganz klar mehr Spieler, die Torgefahr ausstrahlen!"

Die Dauerpatienten Christoph Leitgeb und Ray Yabo, mit denen intern noch gerechnet wird, zählen da ebenso wenig dazu wie Martin Hinteregger. Der ein Neuzugang wäre, sollte er keinen neuen Klub finden. Konkreter punkto Spielerwünsche wird Geschäftsführer Jochen Sauer: Er denkt laut über Verstärkungen für "rechts und links in der Offensive" nach, dazu soll "ein Spieler fürs Mittelfeldzentrum und ein Stürmer" kommen.

Stürmer soll schon da gewesen sein
Beim gesuchten Torjäger dürfte es sich immer noch um Munas Dabbur (23) handeln. Während der Sturm-Partie ging in Salzburg das Gerücht um, der Israeli von Grasshoppers Zürich solle vergangene Woche schon für Medizinchecks im Lande gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden