Di, 21. November 2017

Eishockey-WM

07.05.2016 23:22

Tschechien schafft erst im Penaltyschießen 2. Sieg

Tschechien hat einen Tag nach dem 3:0 gegen Gastgeber Russland nur knapp eine Niederlage bei der Eishockey-WM vermieden. Gegen Außenseiter Lettland lag Tschechien in Gruppe A in Moskau 2:19 Minuten vor Schluss 2:3 zurück, Michal Repik gelang erst 59 Sekunden vor dem Ende der Ausgleich und im Penaltyschießen verwertete Lukas Kaspar den sechsten Versuch seines Teams.

Tschechien führt die Tabelle vor Außenseiter Dänemark an, der den Vorjahreserfolg gegen Norwegen wiederholte. Beim 3:0 scorten Nicklas Jensen (2) und Jesper Jensen, einer der Väter des Sieges war aber auch ein Österreich-Legionär. Graz-99ers-Goalie Sebastian Dahm wehrte alle 44 Schüsse ab.

Dahm warnte aber laut einer Stellungnahme auf der IIHF-Website: "Auf diesem Polster können wir uns nicht ausrasten. Das ist eine Dynamitgruppe, alle können ins Viertelfinale kommen oder in die Relegation verstrickt werden." Denn zwei Topteams sind nach der ersten Runde sieglos. Russland ist wie Norwegen noch ohne Punkt, die Schweiz unterlag Aufsteiger Kasachstan im Penaltyschießen 2:3. Für den Außenseiter war es der erste Erfolg bei einer A-WM seit 2006.

Deutschland unterliegt Franzosen überraschend
In Gruppe B startete Frankreich mit dem ersten Sieg bei einer WM gegen Deutschland seit 2009 in das Turnier. Die Tricolores gewannen in St. Petersburg in Gruppe B mit 3:2 nach Penaltyschießen, nachdem Deutschland zuvor einen Rückstand in eine 2:1-Führung verwandelt hatte.

Die USA kamen in ihrem zweiten Match mit 6:3 gegen Weißrussland zum ersten Sieg und halten wie Finnland, Kanada und die Slowakei (4:1 gegen Ungarn nach anfänglichen Schwierigkeiten) bei drei Punkten. Detail am Rande: Die Magyaren warten weiterhin seit 1939 auf ihren ersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft der Topdivision.

Gruppe A:
Schweiz - Kasachstan 2:3 n.P. (1:0, 0:1, 1:1; 0:0; 0:1)

Tore: Walser (15.), Hollenstein (53./PP) bzw. Sawtschenko (31./SH), Startschenko (51./PP), Dawes (entscheidender Penalty)

Norwegen - Dänemark 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)
Tore: N. Jensen (22., 60./EN), J. Jensen (35.)

Lettland - Tschechien 3:4 n.P. (0:2, 1:0, 2:1; 0:0, 0:1)
Tore: Bukarts (36.), Girgensons (49./PP), Redlihs (58.) bzw. Plekanec (4., 7./PP), Repik (60.), Kaspar (entscheidender Penalty)

Gruppe B:
Slowakei - Ungarn 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
Tore: Marcinko (8.), Jurco (18.), Sekera (36.), Lusnak (58./empty net) bzw. Banham (14./PP)

Frankreich - Deutschland 3:2 n.P. (1:0, 1:2, 0:0; 0:0, 1:0)
Tore: Raux (4.), Claireaux (40.), Fleury (entscheidender Penalty) bzw. Rieder (21./PP), Schütz (37.)

Weißrussland - USA 3:6 (0:2, 2:3, 1:1)
Tore: Platt (28./PP), Stas (39.), Korobow (50./PP2) bzw. Wood (10.), Wideman (14./PP), Larkin (23./PP), Hanifin (29.), Matthews (35./PP, 55.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden