Do, 23. November 2017

Meistercoach

06.05.2016 18:28

Juve-Trainer Allegri verlängert Vertrag bis 2018

Trainer Massimiliano Allegri hat seinen Vertrag beim italienischen Meister Juventus Turin vorzeitig um ein Jahr verlängert. Der 48-Jährige bleibt mindestens bis Juni 2018 Coach des Rekordchampions, wie der Serie-A-Klub am Freitag mitteilte. "Weiter gemeinsam, um Tag für Tag neue Erfolge zu schaffen", schrieb Allegri auf Twitter.

Der Coach hatte vor gut zwei Wochen mit "Juve" seine zweite Meisterschaft in Serie gefeiert. Allegri hatte das Team vor knapp zwei Jahren vom derzeitigen italienischen Nationaltrainer Antonio Conte übernommen. Unter Allegri baute Juve seine mit Conte begonnene Titel-Serie in der Meisterschaft auf fünf Erfolge en suite aus. Zudem gewann die Mannschaft vergangene Saison den italienischen Cup und zog ins Champions-League-Finale ein. Auch in diesem Jahr steht Juve im Cup-Finale gegen AC Milan.

Nach dem Gewinn des Scudetto hatte Allegri betont, mit Juventus in Zukunft auch in Europa Titel gewinnen zu wollen. "Wir müssen hohe Ambitionen haben und uns Dinge zum Ziel setzen, die unmöglich scheinen, aber es nicht sind. Wir müssen versuchen, die Champions League zu gewinnen", sagte Allegri. Diese Saison war Juve im Achtelfinale am FC Bayern München gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden