Di, 17. Oktober 2017

Teil zwei

13.05.2016 07:59

Teufelchen: Die coolsten Antiheldinnen im TV

Nach den "Engelchen" in Teil eins unserer Serie zu den coolsten Heldinnen im Fernsehen geht's nun zu ihren düsteren Kolleginnen: Ob Kleinkriminelle, mächtige Herrscherin oder rachsüchtige Kämpferin, mit diesen Damen ist nicht zu spaßen!

Daenerys Targaryen - "Game of Thrones"
Nachdem sie ihren Ehemann Khal Drogo verliert, entwickelt sich Daenerys Targaryen zu einer geschickten Strategin, die ihre Macht stetig vergrößert und dabei auch mal über Leichen geht. Zwar hat sie ihre mühsam aufgebaute Armee zuletzt verloren, doch ihr Kampfgeist ist ungebrochen. Außerdem sind da ja noch ihre Respekt einflößenden Drachen... Kein Wunder, dass der Khaleesi hervorragende Chancen auf den Eisernen Thron zugesprochen werden.

Michonne - "The Walking Dead"
Sie hat die Zombie-Apokalypse mithilfe eines Katanas überlebt und führt auch noch zwei Zombies mit sich - ihren Exfreund und dessen besten Freund, die zuließen, dass ihr kleiner Sohn getötet wurde: Michonne hat viel durchgemacht und kämpft dennoch weiter, statt aufzugeben.

Elektra - "Daredevil"
Elektra ist nun wirklich keine Heldin im klassischen Sinne. Zu töten gibt ihr einen Kick, sie lügt, spielt Spielchen und treibt Matt Murdock, persönlich und als Daredevil, an seine Grenzen. Doch gleichzeitig sorgt sich Elektra wirklich um Matt und emanzipiert sich von ihrem Mentor Stick in der Hoffnung auf ein anderes Leben. Und ihre Kampfkünste und die Coolness im Angesicht der Gefahr sind einfach sehenswert.

Jessica Jones - "Jessica Jones"
Sie säuft wie ein Loch, flucht und möchte trotz ihrer Kräfte keine Superheldin sein, sondern einfach nur über den Tag kommen: Jessica Jones ist traumatisiert und muss erst wieder Vertrauen in ihre Umwelt lernen. Zur Heldin machen sie daher nicht ihre übermenschlichen Fähigkeiten, sondern ihr täglicher Kampf gegen alles, was ihr angetan wurde.

Arya Stark - "Game of Thrones"
Fast ihre ganze Familie wurde ausgelöscht, daher muss sich Arya Stark allein durchschlagen. Sie ist dabei ebenso unerschrocken wie gerissen: Auch vor kaltblütigem Mord schreckt das toughe Mädel nicht zurück - und nicht einmal ihre Erblindung kann Arya von ihrem Rachepfad abbringen.

Sarah Manning - "Orphan Black"
Dass sie eine von sieben Klonen ist, erfährt die Kleinkriminelle Sarah Manning nur durch Zufall - als sie die Identität einer Frau annimmt, die vor einen Zug läuft. Sie ist stark, schlau und unabhängig und wartet mitnichten auf einen männlichen Retter, sondern nimmt ihr Leben lieber selbst in die Hand.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden