Do, 23. November 2017

Fatale Spritztour

06.05.2016 07:57

Betrunkener (15) mit gestohlenem Auto verunglückt

Das geht wohl nicht mehr als Lausbubenstreich durch: Ein betrunkener 15-jähriger Innviertler entwendete das Auto eines Freundes, machte damit eine Spritztour durch Braunau und landete mit dem Wagen schließlich in einem Garten. Dass der Bursch dabei unverletzt blieb, dürfte Schutzengeln zu verdanken sein.

Der Abend begann harmlos - und endete für einen 15-Jährigen in einem Desaster: Er und ein 19-jähriger Freund besuchten einen 18-Jährigen in Braunau, der Ältere hatte den Jüngeren im Auto dorthin mitgenommen. Bald floss der Alkohol in Strömen, dabei schnappte sich der Gastgeber in einem unbeobachteten Moment den Autoschlüssel des 19-Jährigen und steckte ihn dem Minderjährigen zu. Beide stiegen anschließend in den Wagen und fuhren davon - der 15-jährige Braunauer saß am Steuer.

Verschreckte Nachbarn alarmierten die Polizei
Naturgemäß hatte der Bursch große Probleme, das Auto zu lenken, driftete im Stadtgebiet in eine Kreuzung, kam von der Fahrbahn ab und rumpelte über eine Grundstücksmauer in den Garten eines Einfamilienhauses. Die Nachbarn wurden von dem Lärm geweckt und trauten ihren Augen nicht, als nebenan ein Pkw in den Gartenbeeten stand - sie riefen sofort die Polizei.

1,28 Promille im Blut
Die Beamten fanden die beiden Bruchpiloten unverletzt vor - der Alkotest beim minderjährigen Lenker ergab 1,28 Promille. Der Pkw ist Schrott und musste mit einem Kran aus dem Garten gehoben werden. Der Teenager wird wegen Fahrens ohne Lenkerberechtigung, Fahren im alkoholisierten Zustand und unbefugter Inbetriebnahme eines Kraftfahrzeugs angezeigt. Auch für seinen Beifahrer hat die Spitztour ein Nachspiel, er wurde bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden