Mi, 18. Oktober 2017

Gegen Bosnien

05.05.2016 14:34

ÖFB-U17 startet mit 2:0-Sieg in EM-Endrunde

Österreichs U-17-Nationalteam ist erfolgreich in die EM-Endrunde in Aserbaidschan gestartet. Die Schützlinge von Chefcoach Andreas Heraf setzten sich am Donnerstag in Baku gegen Bosnien-Herzegowina völlig verdient 2:0 (2:0) durch und übernahmen damit die Tabellenführung. Im zweiten Gruppenspiel trennten sich Deutschland und die Ukraine mit 2:2 (1:1).

Der rechtzeitig für das Turnier fitgewordene Christoph Baumgartner avancierte mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Der Akademie-St.-Pölten-Spieler profitierte in der 18. Minute von einem Zuspiel von Alexander Burgstaller, der sich auf der Seite gut durchgesetzt hatte. Beim 2:0 (35.) kurz vor der Pause leistete Romano Schmid die Vorarbeit.

Die Bosnier kamen gegen eine taktisch und kämpferisch starke ÖFB-Auswahl nur vereinzelt durch schnelle Gegenstöße ins Angriffsdrittel. Am Sonntag (12 Uhr) bekommen es Kapitän Valentino Müller und Co. mit der Ukraine zu tun. Zum Gruppenabschluss wartet am Mittwoch ebenfalls in Baku das Duell mit Deutschland. Die Top-Zwei der vier Gruppen ziehen ins Viertelfinale ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).