Di, 17. Oktober 2017

USA-Russland-Deal

04.05.2016 20:07

Nach schweren Kämpfen nun Waffenruhe in Aleppo?

Die USA und Russland haben nach Angaben der Regierung in Washington eine Feuerpause für die heftig umkämpfte syrische Provinz Aleppo vereinbart. Man erwarte, dass sich Russland bei der Regierung in Damaskus für eine Einhaltung stark mache, erklärte das US-Außenministerium am Mittwoch. Die USA würden das ihrerseits bei den Aufständischen tun.

Zuvor hatten Deutschland und Frankreich erklärt, eine Feuerpause in der Metropole Aleppo sei Voraussetzung für weitere Friedensgespräche. Trotz der am 27. Februar ausgehandelten Waffenruhe ist die ehemals größte Stadt des Landes seit Wochen Schauplatz heftiger Kämpfe. Die Friedensgespräche in Genf sind festgefahren.

Aleppo seit 2012 geteilt
Die internationale Gemeinschaft verstärkte in den vergangenen Tagen ihre diplomatischen Bemühungen aus Sorge, dass die anhaltenden Kämpfe in Aleppo den Fortbestand der gesamten Vereinbarung zur Waffenruhe für Syrien gefährden könnten. Aleppo ist seit 2012 geteilt. Regierungstruppen und Rebellen kämpfen erbittert um die Kontrolle der Stadt und der gleichnamigen Provinz.

Russland ist ein Verbündeter von Syriens Staatschef Bashar al-Assad und unterstützt dessen Truppen militärisch. Die USA führen eine internationale Koalition an, die in Syrien Luftangriffe gegen den IS fliegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden