Mi, 22. November 2017

Dutzende Tote

03.05.2016 12:42

Erneut tödlicher Angriff auf Spital in Aleppo

In der umkämpften syrischen Stadt Aleppo ist offenbar erneut ein Krankenhaus angegriffen worden. Das staatliche syrische Fernsehen berichtete am Dienstag von Dutzenden Toten und Verletzten bei einem Raketenangriff durch Rebellen auf das Al-Dabbit-Krankenhaus im Stadtteil Muhafasa, der unter der Kontrolle der Regierung steht. Unter den Toten seien auch drei Frauen, 17 weitere Frauen und Kinder seien verletzt worden.

Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte einen Angriff und berichtete, dass Rebellen die von der Regierung kontrollierten Stadtteile im Westen Aleppos unter Beschuss genommen hätten. Von unabhängiger Seite ließen sich die Angaben zunächst nicht überprüfen.

In Aleppo stehen sich Regierungssoldaten und Rebellen schon seit Jahren gegenüber. In den vergangenen Wochen sind in der Stadt mehrfach Krankenhäuser zum Ziel von Angriffen geworden. Dabei starben zahlreiche Menschen, viele Bewohner flohen aus Angst vor weiteren Bombardements.

Verhandlungen über Feuerpause für Aleppo
Nach tagelangem Beschuss könnte es russischen Angaben zufolge auch für Aleppo eine Feuerpause geben. Es werde darüber verhandelt, das bereits für Damaskus geltende "Regime der Ruhe" auf die Provinz Aleppo auszudehnen, zitierten russische Nachrichtenagenturen General Sergej Kuralenko.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden