Di, 21. November 2017

Mulch gefressen

03.05.2016 07:30

Not-OP im WTV rettete Dachs-Dame das Leben

Kampf um das Leben einer jungen Dachsdame: Kürzlich wurde von der Tierrettung ein verletztes Dachsweibchen ins Tierschutzhaus des Wiener Tierschutzvereins (WTV) nach Vösendorf gebracht. Es hatte sich im zwölften Wiener Gemeindebezirk in einem Zaun eingeklemmt und konnte von der Tierrettung befreit werden.

Zuerst schien alles halb so schlimm, denn bei der tierärztlichen Untersuchung im WTV machte das Tier zuerst einen fitten Eindruck und wies nur oberflächliche Schürfwunden auf, die entsprechend versorgt wurden. Dennoch stand die Dachs-Fähe unter strenger Beobachtung. Dabei wurde kurze Zeit später festgestellt, dass das junge Wildtier weder Nahrung aufnimmt noch Kot absetzt.

Rindenmulch im Darm
Ein anschließendes Röntgen ließ den Verdacht auf einen Fremdkörper im Darm fallen. Die WTV-Tierärzte entschieden sich umgehend für eine Notoperation. Bei dem Eingriff konnte tatsächlich ein Fremdkörper im Dünndarm des Tieres festgestellt werden, der anschließend entfernt wurde. Es handelte sich um Rindenmulch, der den Verdauungstrakt blockiert hatte. Nach der OP wurden der Dachs-Dame noch Antibiotika und Schmerzmittel verabreicht. Danach hieß es abwarten und bangen, ob der Eingriff zum gewünschten Erfolg führt.

Dachsleben gerettet
Mittlerweile konnte das Tierärzte-Team glücklicherweise Entwarnung geben. Der Dachs hat sich bereits gut erholt, nimmt Nahrung an und setzt auch wieder selbstständig Kot ab. Das Tier erhält weiterhin Medikamente zur Stärkung und Schonkost. Die Prognose fällt jedenfalls schon sehr positiv aus und sollte alles nach Plan verlaufen, kann der Dachs in rund einer Woche wieder in die freie Wildbahn entlassen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).