Mo, 18. Dezember 2017

Für Windows & OS X:

03.05.2016 08:22

WhatsApp gibt es bald auch für den Computer

Vom Smartphone der meisten Österreicher ist WhatsApp heute nicht mehr wegzudenken. Einen Nachteil hat der praktische Messenger allerdings: Am PC kann man ihn bisher nur mit einem etwas unpraktischen Web-Interface nutzen. Einem WhatsApp-Insider zufolge könnte sich das aber bald ändern. Hinter verschlossenen Türen arbeiten die Macher der Chat-App nämlich offenbar an Programmen für Windows und MacOS X.

Dass WhatsApp-Versionen für Windows und MacOS X kommen sollen, berichtet das IT-Portal "WinFuture" unter Berufung auf einen WhatsApp-Insider, der in der Vergangenheit schon öfter mit seinen Prognosen richtig lag. Demnach arbeiten die Entwickler des Messengers daran, vollwertige Client-Programme für Windows und MacOS X zu programmieren, mit denen man WhatsApp bequem am Computer benutzen kann.

Der Vorteil gegenüber dem Web-Interface, mit dem WhatsApp-Nutzer schon jetzt Nachrichten am PC lesen und verschicken können: Es handelt sich um eigenständige Programme, was gegenüber der browsergestützten Lösung für mehr Übersicht sorgen und durch versehentliches Schließen des Browsers verloren gegangene Nachrichten verhindern soll.

Als Beleg für die Desktop-Programme, an denen die WhatsApp-Entwickler arbeiten sollen, hat der Insider angeblich aus der laufenden Entwicklung stammende Screenshots von WhatsApp veröffentlicht.

Darin zu sehen: Download-Dialoge rund um die Desktop-Version des Messengers. Darin ist explizit von Versionen für Windows und MacOS X die Rede. Ob es sich bei der Windows-Version um eine Windows-10-App oder ein klassisches Windows-Programm handelt, geht aus den Bildern bisher nicht hervor. Auch eine Info zum geplanten Starttermin von WhatsApp für PC und Mac gibt es noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden