Fr, 17. November 2017

0:2-Pleite in Grödig

01.05.2016 08:39

Rapid: „Vielleicht ist Rang zwei das Maximum“

Mit einer schlimmen Blamage ließ Rapid seine Mini-Mini-Hoffnungen auf die Wende im Titelrennen gegen Salzburg sterben. Das 0:2 in Grödig bedeutete schon die zweite Auswärtsniederlage gegen den Letzten in dieser Saison, von bisher sechs Partien in Grödig hat Rapid nur eine gewonnen. Trainer Zoran Barisic: "Wenn wir Zweiter werden, ist vielleicht das auch das Maximum für diese Mannschaft!"

Zur Pause hoffte Geschäftsführer Christoph Peschek noch auf die große Wende. Den Grund trug er am Arm - Söhnchen Timo. Denn als der zum ersten Mal im Stadion war, lag Rapid auch gegen Grödig zurück, schaffte aber noch den Umschwung von 0:1 und 1:2 auf 3:2. Am Samstag wurde aber aus dem 0:1 ein 0:2 und 40 Minuten später betätigte sich Grödig-Macher Christian Haas auf der Tribüne als Einpeitscher, stand auf, klatschte in die Hände und intonierte lauthals: "Steht auf für die Grödiger!"

"In unserer Situation hätten wir die Gegner fressen müssen"
Grödig schöpfte wieder neue Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg, für Rapid hingegen ist alles aus. Eine Mannschaft, die um die letzte Titelchance kämpft, den Tabellenführer unter Druck setzen will, muss sich anders präsentieren. Auch wenn der Rasen ziemlich holprig ist. Das gab der verärgerte Innenverteidiger Christopher  Dibon zu: "In unserer Situation hätten wir den Gegner fressen müssen." Kapitän Steffen Hofmann: "Auf diese Art gewinnt man kein Spiel."

Rapid präsentierte sich viel zu passiv statt aggressiv, hatte keine Balance in der Mannschaft, wie es  Barisic nachher ausdrückte: "Wir machten viel zu viele einfache Fehler, hätten an diesem Tag noch drei Stunden spielen können und kein Tor erzielt." Und im Blick voraus gab er zu: "Wir werden noch viel arbeiten und uns sehr verbessern, wenn wir nächste Saison im neuen Stadion den Meistertitel  holen wollen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden