Mo, 21. Mai 2018

Hass-Postings

29.04.2016 15:24

Gegen Muslime gehetzt: 27-Jähriger verurteilt

Weil er im Internet Hass-Kommentare gegen Muslime veröffentlicht hat, ist ein 27-jähriger arbeitsloser Maurer am Freitag am Landesgericht Wiener Neustadt wegen Verhetzung zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt worden. Er nahm das Urteil an; weil die Staatsanwaltschaft keine Erklärung abgegeben hat, ist es jedoch nicht rechtskräftig.

Zwei Kommentare des 27-Jährigen auf Facebook hatten den Verfassungsschutz auf den Plan gerufen: "Einen Musel (sic!) werde ich abschlachten ... Die haben auf christlichem Boden nichts verloren ... Dieses Gesindel gehört verboten", hieß es unter anderem in seinen Postings. Lesen konnten dies seinen eigenen Angaben zufolge 1000 Freunde im Internet.

Zu Prozessbeginn bestritt der Angeklagte allerdings, was er vor dem Landesamt für Verfassungsschutz gestanden hatte: "Ich habe diese Beiträge nicht geschrieben. Irgendwer Fremder muss da eingestiegen sein. Ich benütze dieses Profil seit Monaten nicht mehr, aber ich sehe, dass Bewegung darauf ist", verantwortete sich der 27-Jährige und fügte hinzu: "Der Beamte und ich müssen aneinander vorbeigeredet haben."

Dass dem doch nicht so war, erklärte am Freitag der Verfassungsschutz-Beamte im Zeugenstand. Dieser bestätigte, dass der Angeklagte bei der Vernehmung durch ihn die Hasstiraden sehr wohl zugegeben hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden