So, 19. November 2017

krone.at-Weltreise

06.05.2016 12:01

Teil 5: Pura Vida in Costa Rica

Max Rogers ist für Sie auf Weltreise! Teil fünf führt ihn nach Costa Rica, wo Vulkane, Erdbeben, Schlangen und Skorpione warten. Als Ausgleich gibt's den weltbesten Kaffee, scheue Dschungeltiere und einen rasanten Ausflug in die Baumkronen.

So ein Glück! Um ein Haar hätte ich mich für Ecuador als nächstes Reiseziel entschieden und ich wäre wohl genau zur Zeit des riesigen Erdbebens dort gewesen, hätte mich nicht eine Reisegefährtin stattdessen zu Costa Rica überredet. Glück gehabt!

Land der Vulkane
Aber auch Costa Rica liegt in Mittelamerika direkt am sogenannten Ring of Fire, also jener pazifischen Vulkankette mit den meisten aktiven Feuerspeiern. Und auch Erdbeben sind keine Seltenheit hier - am Tag des großen Bebens in Ecuador hat mich eine Erderschütterung in San Jose aus dem Bett gehoben - aber das war freilich Kindergeburtstag im Vergleich zu Ecuador (wieder Glück gehabt).

Also, bei so viel Feuer-Energie machen wir uns hier gleich auf den Weg zum nächsten Vulkan (Irazú) auf beachtlichen 3.400 m Seehöhe. Einfach nur beeindruckend!

Nach einem Ausflug ins Tal des Kaffees (Orosí), wo ich den bisher reichhaltigsten, bombastischsten und leckersten Espresso meines Lebens serviert bekomme, geht es weiter zum nächsten aktiven Vulkan, El Arenal.

Dieser ist aber mehr Kulisse für den überall sprießenden Nebelwald, der - wie sein großer Bruder Regenwald - nur so vor Leben bebt.

Beinahe-Schlangenbiss und nächtliche Dschungeltour

Nach einem ersten Schockerlebnis mit einer Viper mitten im Wald erleben wir bei unserer Nachtwanderung durch den Urwald eine einzigartige Geräuschkulisse und bekommen auch ein paar tolle Bilder von den scheuen, nachtaktiven Tieren, wie einem Gürteltier oder ein paar ziemlich groß geratenen Insekten.

Am nächsten Tag hüpft uns sogar der Nationalvogel vor die Linse - der Quetzal mit seinen riesigen Schwanzfedern.

Skorpion im Zimmer
Dass sich in unserer Unterkunft im Dschungel ein Skorpion ausgerechnet das Nebenzimmer der Hütte ausgesucht hat, um in den Rucksack zu kriechen, erleichtert mich nur bedingt. :-/

Auf der Zipline durch den Wald
Also beschließen wir, nach so viel Action in Berg und Wald, uns nun auf den Weg an die Pazifikküste zu machen. Aber nicht ohne vorher noch mal mit mehr als 70 km/h durch die Baumkronen zu schießen - angeblich wurde das Canopying, also das rasante Gleiten an einem gespannten Seil, hier in Costa Rica erfunden.

Dabei kommen wir auch an ziemlich beeindruckenden Wasserfällen mitten im Wald vorbei, wo ein kühles Bad vor der tropisch-feuchten Hitze rettet.

Angekokmmen am Ozean, um endlich wieder die Surfbretter auszupacken, macht jetzt zwar das Wetter noch nicht ganz mit, aber wir warten mal ab.

Melde mich bald wieder mit neuen Abenteuern!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden