Do, 24. Mai 2018

"Gut erhalten"

30.04.2016 07:00

Asteroid aus Zeit der Erdentstehung entdeckt

Astronomen haben einen gut erhaltenen Asteroiden entdeckt, der aus dem inneren Sonnensystem stammen soll. Das offenbar Milliarden Jahre alte Gesteinsobjekt mit dem Katalognamen C/2014 S3 scheint aus jener Zeit zu sein, in der sich unsere Erde gebildet hat. Die meiste Zeit verbrachte es laut der Europäischen Südsternwarte (ESO) aber weit draußen in unserem Sonnensystem, in der Oortschen Wolke.

Beobachtungen mit dem Very Large Telescope der ESO und dem Canada-France-Hawaii Telescope zeigen, dass C/2014 S3 der erste entdeckte Himmelskörper ist, der sich auf einer Kometen-Umlaufbahn mit langer Periode befindet und damit die Eigenschaften eines urzeitlichen Asteroiden aus dem inneren Sonnensystem besitzt. Damit könnte er wichtige Anhaltspunkte liefern, wie sich das Sonnensystem gebildet hat.

Weil sich das Objekt den größten Teil seines Lebens außerhalb des inneren Sonnensystems aufgehalten hat, war es auch nur wenigen Kollisionen ausgesetzt, weshalb seine Oberfläche wenige bzw. gar keine Krater zeigt. Es habe sich in derselben Region wie die Erde gebildet, sei weitestgehend felsig und zeige daher auch nur sehr bedingte Kometen-Aktivität, so die Forscher.

Erster "ungebackener"Asteroid
"Wir kennen bereits viele Asteroiden, aber sie wurden alle über Milliarden von Jahren in der Nähe der Sonne gebacken. Das ist der erste ungebackene Asteroid, den wir beobachten konnten", sagte die an der Untersuchung des Himmelskörpers beteiligte Wissenschaftlerin Karen Meech.

Laut Angaben der ESO könnte C/2014 S3 wichtige Anhaltspunkte liefern, wie sich das Sonnensystem gebildet hat. Den Forschern zufolge könnten Objekte, die noch heute ihre ursprüngliche chemische Zusammensetzung haben, unter anderem Hinweise darauf liefern, wie dereinst das Wasser auf die Erde gekommen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden