Mo, 21. Mai 2018

Surf-Worldcup

28.04.2016 19:46

Björn Dunkerbeck: Der King gibt sich die Ehre

Er war schon beim allerersten Worldcup 1998 in Podersdorf dabei und lässt sich jetzt auch nicht den Abschied entgehen: Superstar Björn Dunkerbeck beehrt Podersdorf beim "Krone"-Summer-Opening. Am Freitag geht's richtig los.

Wer vom Windsurfen spricht, kommt an ihm nicht vorbei: Gemeinsam mit Robby Naish prägte Björn Dunkerbeck den Sport wie kein Zweiter. Wobei der gebürtige Däne, der auf Gran Canaria aufwuchs und jahrelang für Spanien startete, den Hawaiianer punkto Erfolge um Längen übertrumpfte. Von 1988 bis 2001 sammelte er nicht weniger als 39 Weltmeistertitel, 2005 setzte er noch einen 40., 2011 im Alter von 42 Jahren noch einen 41. drauf!

Erfolgreichster Profisportler
Damit ist Dunkerbeck, der 2014 beim Worldcup auf Sylt seinen Rücktritt verkündete und mit seinem kraftvollen Stil vor allem bei Starkwind über Jahre hinweg unschlagbar gewesen ist, der erfolgreichste Profisportler überhaupt - quer durch sämtliche Sportarten.

"Podersdorf war immer eine coole Veranstaltung, das ganze Drumherum perfekt organisiert", begründet der mittlerweile 46-jährige, vierfache Famlienvater, warum er es sich nicht nehmen hat lassen, beim Abschied vor Ort zu sein.

Gegen Hillinger, Konsel, Dujmovits
Dunkerbeck wird am Samstag auch bei der "Krone" SUP Promi Challenge in einem Team mit Rad-Ass Roland Königshofer und Parade-Winzer Leo Hillinger am Start sein. Zumindest dort könnte Österreichs Parade-Freestyler Max Matissek (der mit Julia Dujmovits und Michael Konsel ein Team bildet) vielleicht einmal im Leben schaffen, was nicht vielen Windsurfern gelang: den King in die Schranken zu weisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National
1:0 gegen Mattersburg
Salzburg knackt mit Last-Minute-Sieg Punkterekord
Fußball National

Für den Newsletter anmelden